Noch mehr Entzücken…

habt ihr schon mal ein Dohlen Baby gesehen?

Dohlen Baby 094 (640x479)

Seit heute Morgen sitzt eins unterm Vogelfütterer.

Ich habe bereits eine Katze ver- und den den Mann zum Einkaufen gescheucht.

Die Vögel fressen uns die Haare vom Kopf.

Im Moment sind ganz viele Jungvögel da, die gefüttert werden müssen und alle Fütterer waren leer.

Der Mann ist zum HBF gefahren und hat Nachschub in Form von Nüssen, Rosinen und Haferflocken geholt, lol.

Wir hatten schon allerlei Jungvögel, u.a. auch einen kleinen Eichelhäher, aber eine kleine Dohle noch nie. Sie ist so süß. Daumen drücken, dass sie durchkommt. 

Habt es alle fein heute. Das Wetter ist prächtig, viel zu warm wieder für uns, aber wir bleiben heute sowieso im kühlen Haus und kochen Holunderblütengelee.

Bis später 

Advertisements

24 Kommentare zu „Noch mehr Entzücken…

  1. Och, was süß! Ich habe gestern ein Buntspechtkind entdeckt. Bei uns fressen sie uns auch die Haare vom Kopf. Ich bestelle jeden Monat 5 Eimer Sommerknödel mit je 30 Stück…
    Bei uns sind die Fliederbeeren noch nicht so weit. Wir warten schon ganz doll. Das Gelee ist einfach köstlich oder?

    Viele liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Wir machen das Gelee aus den Blüten, nicht aus den Beeren 😉
      Boah, da habt ihr aber auch einen gewaltigen Verbrauch, lol.
      Der Mann hat keine Haselnüsse mitgebracht, die kosteten 7 Euro. Das war ihm zuviel, lol. Mir auch, aber GsD hatte ich noch welche vom Discounter, die hab ich klein gehackt.
      Allet wieder jut.
      Sommerfutterknödel werde ich beim NABU holen.
      Liebe Grüße zurück 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Moin moin, ihr lieben Bees,
    oooooh, ist das süüüüüß, nein, ein Dohlenbaby hab ich noch nie gesehen! Wie das guckt, so niedlich! Booaaah, ja, da würde ich aber auch Katzen verscheuchen, und das ist ja lieb vom Mann, daß er Nachschub für die Fütterer geholt hat! Kleine Eichelhäher hab ich hier ja letztes Jahr gesehen, aber ein Dohlenkind wirklich noch nie! Die Bilder sind herrlich, es hat so helle Augen und einen richtig frechen Blick, hihihihi, jaaaaa, wir drücken ganz fest die Daumen, daß alles gut geht!!!

    Hier ist auch schönes Wetter mit Sonne wieder, aber noch kühl, trotzdem genießen wir gleich Balkonien btw. das kleine Em tut das schon, oooh, läcka, Holunderblütengelee, ich wünsch dir viel Spaß und gutes Gelingen, bis später, liebe Grüße,
    eure Emms.

    Gefällt 1 Person

  3. Oh wie niedlich. 🙂 Nein, ein Dohlenbaby habe ich noch nie gesehen. Natürlich drücke ich die Daumen, dass es durch kommt.

    Ich habe bisher nur gefeudelt, jetzt starte ich mal zu Mama, sie im Heim besuchen.

    Habt einen schönen Tag. 🙂
    LG Elke

    Gefällt 1 Person

  4. Das Dohlenkind ist wirklich total süüüß. Natürlich hatte ich so eins noch nie gesehen und zumindest bewusst auch noch keine erwachsene Dohle. Ob es wohl noch Geschwister hat? Ich halte auch die Daumen, dass es gesund groß wird und nicht Opfer eines Räubers wird.
    Seit ich zum Sommer-Vogel-Fütterer wurde (durch wen entsinne ich mich im Moment gar nicht, lol), fressen mir die Vögel auch die Haare vom Kopf, vermutlich bin ich die einzige in der Umgebung, die das macht. Ich füttere einmal abends wenn es dunkel ist für den nächsten Morgen und nachmittags muss ich noch mal nachlegen. Zum Dank singen sie aber wunderschön, manchmal glaube ich zu verstehen „da kommt die Alte und bringt Nachschub“. Macht in jedem Fall richtig Spaß.
    Gut’s Nächtle falls du noch wach bist, ansonsten schon mal einen guten Start in die kurze Woche.
    Liebe Grüße
    Eva

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu liebe Eva,
      die anderen Kinder saßen in den Bäumen umzu. Ich konnte nur mal einen kurzen Blick auf sie erhaschen. Aber es war ein großes Geschrei ringsherum.
      Nur mein Baby war still. War vielleicht das Kleinste und auf dem Boden muss man sich ja still verhalten um keine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.
      Es ist gigantisch, wie die Natur alles eingerichtet hat. Kommt ein Katze oder eine Elster ruft die Amsel und weg sind alle.
      Ich ärgere mich schon wieder halb tot, denn im Radio haben sie vorhin erzählt, dass in Wilhelmshaven Kiebitznester plattgemacht wurden. Auf einer Brache mit Straßen Walzen. Vordergründig, damit keine Kinder zu schaden kommen auf dem unebenen Grundstück, aber man weiß ja, dass Bauunternehmer tierische Angst haben, wenn ein geschützter Vogel auf ihren Investoren Grundstücken brütet.
      Oh frau, wenn jeder nur an sich denkt, wird das nichts mit ‚make our planet great again‘ 😦
      Liebe Grüße,
      Brigitte

      Gefällt mir

      1. Die Kooperation unter den Vögeln in deinem Garten finde ich ganz toll, und schön dass du die Zeit hast bzw. sie dir nimmst, um das genau zu beobachten.
        Die andere Geschichte, die du im Radio gehört hast, ist grausam. Mir kam spontan der Gedanke, der mit der Straßenwalze war bestimmt ein Subunternehmer der Firma Trump. Im Moment bringe ich alles Schlechte für Umwelt und Natur mit dem Trumpeltier in Verbindung.
        Hast du gelesen von dem Klimaabkommen, das Kalifornien unterzeichnet hat. Scheint so dass Umwelt bei denen Sache der Bundesstaaten ist, hoffentlich ziehen da noch viele andere Staaten nach.
        Liebe Grüße
        Eva

        Gefällt mir

    1. Süße Dinger sind das 🙂
      Ich glaub, ich muss trotz fehlendem Fiete nach Rostock kommen, denn nur bei euch (und im Berliner Raum) gibt es Nebelkrähen. 😉
      Mal sehen, vielleicht mache ich das tatsächlich, denn euer Zoo ist ja überall wunderschön.
      Btw, ich hab heute wegen Vienna in Frankreich nachgefragt. Bin gespannt ob eine Antwort kommt.
      Liebe Grüße,
      Brigitte

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s