***Spannung in Emmen :-)

Zum Abschluss des Tages mache ich mit Emmen weiter. Einmal im Leben wollte ich ja einen kompletten Zoo Bericht bloggen, lol.

Ich mag zu gern Mantelpavianen zuschauen. Da ist es immer lustig und immer was los.  Diesmal war ich sehr gespannt, was da los ist. Alle Halbwüchsigen scharrten sich um den Clan Chef…

Mantelpavian Wildlands Adventure Zoo Emmen

 

Sie hatten eine Maus gefunden 

Mantelpavian Wildlands Adventure Zoo Emmen

 

und spielten das arme Tier zu Tode. Aus jedem Spalt, in den sie sich verkroch, pulte Papa sie wieder raus.  

Mantelpavian Wildlands Adventure Zoo Emmen

 

Oje, aber cést la vie. 

Die ganz Kleinen finde ich immer besonders niedlich und als hochgradig soziale Tiere können Mantelpaviane auf vielfache Weise miteinander kommunizieren, etwa durch ihre Körperhaltung und den Gesichtsausdruck, aber auch durch Laute und direkten Körperkontakt.

Mantelpavian Wildlands Adventure Zoo Emmen

 

Und ganz besonders niedlich finde ich Geschwister 

Mantelpavian Wildlands Adventure Zoo Emmen

 

Sehr süß, wie sie sich auch mit kleinsten Fitzelchen beschäftigen, wenn gerade nicht miteinander.

Mantelpavian Wildlands Adventure Zoo Emmen

 

Mantelpaviane galten im Alten Ägypten als heilige Tiere. Der Gott Thot wurde manchmal in Paviangestalt dargestellt. Thot war unter anderem der Gott der Wissenschaft und des Mondes, Paviane wurden dementsprechend beim Unterrichten von Schreiberschülern dargestellt. Auch im ägyptischen Totenbuch werden sie erwähnt, sie sitzen am Bug der Todesbarke und der Tote wendet sich an sie und bittet um Gerechtigkeit für sich im Totenreich. Paviane genossen Schutz und wurden nach ihrem Tod sogar mumifiziert.

Mantelpavian Wildlands Adventure Zoo Emmen

 

Sehr liebevoll und nachsichtig betreuen die Mütter ihren Nachwuchs

Mantelpavian Wildlands Adventure Zoo Emmen

 

und fungieren auf den großen Anlagen als Taxi 

und die Allerkleinsten  werden praktischerweise bei Bedarf on line gebändigt, hihi.

Das war´s von den Mantelpavianen im WAZ Emmen. Habt es fein und 

gut´s Nächtle 

Das ganze Album gibt es hier Bildung

https://flic.kr/s/aHsm5UKxDb

und mitsingen könnt ihr hier, lol

 

Advertisements

10 Kommentare zu „***Spannung in Emmen :-)

  1. Da hab ich mich drauf gefreut, auf die Mantelpaviane! Bei ihnen ist wirklich immer was los!
    Die Versammlung um den Clan-Chef sieht ja sehr interessant aus, ach, jeh, sie hatten ein Mäuschen zwischen, und das hat das Mäuschen nicht überlebt, tja, schade, aber so ist wohl wirklich das Leben.
    Die ganz Kleinen sind wirklich so süß, und die Geschwister haben so richtig Spaß miteinander, und das Sozialverhalten ist echt klasse bei ihnen, wir hatten in Köln damals auch so eine Freude an den Tieren, ich schrieb es ja schon, Steffi mag sie so sehr gerne, ich werde ihr Bescheid geben über deinen feinen Eintrag. Der kleine Kerl, der da so hingebungsvoll vor sich hin spielt, ist zum knuddeln!
    Danke auch für die Info über die Mantelpaviane im Alten Ägypten, das war mir neu!
    Mütter und ihre Allerkleinsten sind immer ganz besonders niedlich, vor allem wenn sie so nett als Taxi fungieren, hihihi! Und die on line-Bändigung ist einfach herrlich!
    Ich höre gerade mit hellem Vergnügen das Lied vom Pavianpopo, ist das knuffig!!!
    Gute Nacht, ihr lieben Bees, schlaft gut und träumt was schönes,
    eure Emms.

    Gefällt 1 Person

  2. Ja, ja, am Pavian Felsen ist bei uns auch immer Remmidemmi. Ich muß eingestehen, ich bin nocht wirklich Fan von Affen. Das war schon in der Kindheit so. Während meine Schwestern die immer sooo süüüß fanden, war ich von diesen hektischen, hysterisch kreischenden Viechern immer nur angenervt und habe lieber nebenan den Piguinen zugeschaut. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Deshalb findet man in meinem Blog auch nur sehr wenige Affenfotos. 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Guten Morgen, 🙂

    die Riesenfamilie in Emmen bietet aber auch einiges zum Zuschauen. 🙂 Dort lebt die größte Herde, die ich bisher gesehen habe. Und mich würde bis heute interessieren, was damals der Grund gewesen ist:
    http://www.n-tv.de/panorama/Die-sonderbaren-Paviane-von-Emmen-article11109421.html

    Auf jeden Fall haben sie in Emmen ein tolles großes Zuhause im neuen Zoo gefunden.

    LG und allen wünsche ich einen schönen Donnerstag. 🙂
    Elke

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s