Auch in einer Großstadt wie Bremen…

…gibt es noch viel Natur. Manchmal staune ich auf dem Weg zum Einkaufen über herrliche Vorgärten. Ganz besonders schön war heute eine Durchgangsstraße in der die Bewohner Baumscheiben mit Lavendel und Stockmalven bepflanzt haben. Ich hab noch nie so viele Hummeln gesehen.

21.07.2017 Mehlschwalben etc 030 (500x375)

21.07.2017 Mehlschwalben etc 051 (500x375)

Sogar Tomaten wachsen an der Straße 

 

Hübsche Türen und Zäune gibt es

Blumen

21.07.2017 Mehlschwalben etc 064 (500x375)

und Schuhe 

21.07.2017 Mehlschwalben etc 075 (500x375)

Dann hab ich noch einen kleinen Abstecher zu den Mehlschwalben gemacht. Es sind sehr wenige in diesem Jahr. Auf den Bildern sieht man, dass zwei von drei Nestern zerstört sind und in dem noch vorhandenen befindet sich nur ein Nestling.

21.07.2017 Mehlschwalben etc 085 (500x375)

21.07.2017 Mehlschwalben etc 087 (500x375)

 

Ganz anders als im letzten Jahr, als es nur so schwirrte von Mehlschwalben und zwei oder drei Junge ihre Schnäbelchen aufsperrten wenn Vater oder Mutter mit Futter ankam. 

twins, poor Mom ;-)

Zum Schluss bin ich noch kurz an die Weser gelaufen.

21.07.2017 Mehlschwalben etc 139 (500x362)

21.07.2017 Mehlschwalben etc 130 (500x375)

Die Brombeeren sind reif und verlockten zum Pflücken.

Die Nachtkerzen blühten im Zeitlupentempo auf

21.07.2017 Mehlschwalben etc 136 (500x375)

der Himmel war blau

21.07.2017 Mehlschwalben etc 140 (500x375)

und es war alles in allem ein sehr schöner Tag. Müssen wir genießen hier im Norden, denn kühle und nasse Tage sollen folgen.  

Die Bees wünschen euch einen schönen Abend 

 

Advertisements

Über BrigitteE Bremen

Mein Wordpress Blog "the buddy and the bear" ist das Nachfolge Blog von "the buffy and the bear" und unter folgender Adresse zu finden https://sjffbb.wordpress.com/ "the buffy" ging über die Regenbogenbrücke im April 2012 und folgte "the bear" Knuti, der diesen Weg im März 2011 nahm. RiP, ihr Mäuse. "THE BUDDY AND THE BEAR" sind mein kleiner Hund Buddy und 'meine' Eisbärin Lale aus dem Zoo am Meer, die jetzt in Emmen in den Niederlanden lebt. Ich wünsche beiden ein langes, glückliches Leben.
Dieser Beitrag wurde unter Various abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu Auch in einer Großstadt wie Bremen…

  1. einfachtilda schreibt:

    Du verstehst es, deine Bilder so schön zu präsentieren.

    LG Mathilda ❤

    Gefällt 1 Person

  2. Brigitte Rostock schreibt:

    Sehr schöne Bilder , auch der Sommerflieder den ich liebe ,weil er ein Paradies für Schmetterlinge ist.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Brigitte

    Gefällt 1 Person

  3. zimmermannmon schreibt:

    Das ist aber mal eine feine Idee mit den Baumscheiben und dem Lavendel und den Stockmalven, das ist ein Schlaraffenland für Hummeln, Bienen & Co. Bei den herrlichen Tomaten fällt mir ein, daß in meiner Stadt in mehreren Stadteilen unter dem Motto „essbare Stadt“ auf eigens angelegten Flächen gegärtnert und geerntet werden kann und darf von allen Bürgern!
    Solch herrlich alte Zäune mit bunten Blumen finde ich wunderschön!
    Und der Sommerflieder duftet bis hierher!
    Jaaaa, lach, wie könnte es anders sein, natürlich Schuhe, die sind aber wohl offensichtlich noch in Gebrauch!
    Wie schade mit den Mehlschwalben, welch ein Unterschied zum letzten Jahr.
    Hier sind auch schon die Brombeeren reif, Nachtkerzen hab ich auch schon länger nicht mehr gesehen. Herrlich, das Bild von der Weser, das war ja wirklich ein schöner Tag!
    Wir wünschen auch einen feinen Abend und sagen danke für die herrlichen Bilder, liebe Grüße
    eure Emms.

    Gefällt 1 Person

  4. Elke1965 schreibt:

    Wunderbare Fotos. 🙂 Kaum bin ich im Hotel, führen die deutschen Mädels wieder. 🙂
    Wir hatten eine schöne Sommerfeier beim Italiener.

    Gefällt 2 Personen

  5. Elke1965 schreibt:

    Geschafft. Der Sieg für WIR ist unter Dach und Fach. 🙂



    Gefällt 2 Personen

  6. Elke1965 schreibt:

    Während ihr zu Nachteulen werdet, war mein Tag schön, aber auch anstrengend und das Hotelbett lacht mich an. Ich wünsche euch eine gute Nacht, träumt was Schönes. 🙂

    Gefällt 2 Personen

  7. polarbearfriend schreibt:

    Schön, dass es auch in der Grosstadt solche Oasen gibt!
    Die Tür mit den Stockmalven hat es mir besonders angetan! Was für ein schöner Kontrast!
    Hast du ein Foto von den mit Lavendel bepflanzten Baumscheiben? Wo man diese Baumscheiben sieht? Das würde mich sehr interessieren!
    Liebe Grüsse aus Kanada
    Christa

    Gefällt 1 Person

  8. tanjabrittonwriter schreibt:

    Es ist immer beeindruckend, wie anpassungsfähig Pflanzen sind, und mit wie wenig sie auskommen können. Das gibt Hoffnung für die Natur. Traurig aber, daß die Mehlschwalben kein gutes Jahr haben.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s