**Zoo Berlin, wieder ein Abschied

Der Zoo Berlin trauert um Panzernashornbullen Yohda.

Yohda wurde am 9. August 1986 in Whipsnade, England geboren und kam am 13. Oktober 1997 aus Chester in den Zoo Berlin. Er ist am Sonnabend verstorben.

Rest in Peace, Yohda.

Der Weg zu Knut führte als allererstes an den Nashorn Anlagen vorbei und man blieb trotz des Wunsches ganz schnell zu Knut zu gelangen dort stehen und bewunderte diese eindrucksvollen Tiere.

Zoo Berlin Nashorn (2)Zoo Berlin 31.7.2017 Nashorn

 

Dann kamen die Tapire

Zoo Berlin Tapir

Zoo Berlin Tapir (2)

die Hippos

Zoo Berlin HippoZoo Berlin Hippo

die Warzenschweine

Zoo Berlin Warzenschwein (2)Zoo Berlin Warzenschwein

und dann war man endlich bei Knut ♥

Zoo Berlin KnutZoo Berlin Knut (2)

Den selben Weg gehe ich immer noch, aber es ist natürlich nichts mehr wie damals, zur glorreichen Knut und Thomas Dörflein Zeit. Dennoch ist es immer wieder schön, den alten Pfade zu folgen. ♥

Alle Aufnahmen sind von gestern, in gleißendem Sonnenlicht aufgenommen. My oh my, war das heiß gestern in Berlin. Alle Tiere suchten Schatten und wir nach Möglichkeit auch 

Habt es alle fein heute und bleibt gesund! Denjenigen unter uns, die sich ‚bessern‘ müssen, wünschen die Bees alles Liebe und Gute und baldige Genesung.

Bis später 

 

 

Advertisements

Über BrigitteE Bremen

Mein Wordpress Blog "the buddy and the bear" ist das Nachfolge Blog von "the buffy and the bear" und unter folgender Adresse zu finden https://sjffbb.wordpress.com/ "the buffy" ging über die Regenbogenbrücke im April 2012 und folgte "the bear" Knuti, der diesen Weg im März 2011 nahm. RiP, ihr Mäuse. "THE BUDDY AND THE BEAR" sind mein kleiner Hund Buddy und 'meine' Eisbärin Lale aus dem Zoo am Meer, die jetzt in Emmen in den Niederlanden lebt. Ich wünsche beiden ein langes, glückliches Leben.
Dieser Beitrag wurde unter Knut, Various, Zoo/Tierpark abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu **Zoo Berlin, wieder ein Abschied

  1. Elke1965 schreibt:

    Hallo Brigitte,

    ich habe mich heute auch gefreut, dass Jens ein Foto von Ende April von Yohda mit im TB hatte. Da habe ich ihn zum letzten Mal gesehen. Diesen typischen Weg zu Knut….. So viele schöne Erinnerungen hängen da dran….
    R.i.P. Yohda

    LG Elke

    PS: Im Opelzoo hat das Unwetter auch gehaust. Die RoPas sind ausgebüchst. Zum Glück ist niemand – Mensch wie Tier – zu Schaden gekommen.
    http://www.taunus-zeitung.de/lokales/hochtaunus/vordertaunus/Sturm-fegt-ueber-Opel-Zoo-Pandas-fluechten;art48711,2726299

    Gefällt 1 Person

  2. zimmermannmon schreibt:

    Hallo, liebe Brigitte,
    das tut mir aber leid um Yohda, er war so ein beeindruckender Nashornbulle.
    R.i.P. Yohda

    Ein schöner Weg ist das zu damals Knut, und heute mit so vielen Erinnerungen behaftet an eine wunderschöne Zeit!
    Was für ein süßes Bild von Knuts Statue mit der kleinen Maus, so hatten wir uns das immer vorgestellt mit dem „goldenen Öhrchen“ von Knut, das sicher nicht nur durch streichelnde Kinderhände entstanden ist!
    War es doch so heiß gestern, das glaub ich, daß da Mensch und Tier dringend Schatten gesucht hat.
    Habt es auch fein heute, ihr lieben Bees, und bleibt gesund, den Wünschen an alle, die gute Besserungswünsche gebrauchen können, schließe ich mich mal herzlich an!
    Liebe Grüße
    eure Emms.

    Gefällt 1 Person

    • BrigitteE Bremen schreibt:

      Ich habe der jungen ausländischen Familie das Knut Märchen erzählt. Sie kannten Knut nicht und ich sagte dem kleinen Mädchen, dass es Knuts Öhrchen streicheln solle, darüber würde er sich sehr freuen. Ich musste es vormachen 😉 denn es waren liebe Menschen aus Lateinamerika. Nur der Papa sprach Englisch, aber er hat brav alles seiner Frau und seinem Töchterchen übersetzt (hoffe ich jedenfalls, hihi)
      Dass die süße Kleine die Öhrchen streichelte und ich das fotografieren durfte hat michwirklich sehr berührt.
      Damals habe ich bei Marion geschrieben, dass zukünftige Generationen die KnutZeit wie ein Märchen erzählt bekommen und so von ihm erfahren und nun ist es tatsächlich schon so weit.

      Gefällt 2 Personen

      • zimmermannmon schreibt:

        Ach, ist das eine liebe Geschichte, daß du der jungen Familie das Knut Märchen erzählt hast, und der Papa es seiner Familie übersetzt hat, es ist so ein wunderschönes Bild mit der kleinen Maus, die Knutis Öhrchen streichelt! Und daß du es machen durftest, das berührt mich jetzt auch sehr!
        Oh, ja, ich erinnere mich, daß du das mal geschrieben hast bei Marion mit der KnutZeit, die späteren Generationen wie ein Märchen erzählt werden wird, und jetzt ist es tatsächlich schon so! Erinnerungen sind golden! Wie Knutis Öhrchen!

        Gefällt mir

  3. polarbearfriend schreibt:

    Alte Pfade gehen und in Erinnerungen schwelgen, das ist schon was Schoenes; und die Erinnerungen koennen einem nicht genommen werden!
    Aber das Leben geht weiter und jetzt baust du dir neue Erinnerungen… auf den alten Pfaden zu den neuen Bewohnern!
    Wenn man deine Bilder anschaut, dann glaubt man dir den gleissenden Sonnenschein sofort!
    Ich bin immer froh, wenn es in den Gehegen genuegend Baeume gibt, unter denen die Tiere den Schatten suchen koennen!
    Ich bin schon gespannt auf die „Fortsetzung“ 🙂
    Baerige Gruesse aus Kanada
    Christa

    Gefällt 1 Person

    • BrigitteE Bremen schreibt:

      Mir tut es immer noch ein bisschen weh.
      Die Erinnerungen an die traurigen Ereignisse sind größer als die Erinnerungen an die schöne Zeit. 😦
      Die Tiere sind viel klüger als wir. Sie laufen nicht in der brennenden Mittagssonne durch den Zoo, lol.
      Viele ausländische Besucher waren unterwegs und viele Frauen hatten einen Schirm aufgespannt. Das fand ich sehr klug!
      Fortsetzung folgt bald 🙂
      Liebe Grüße nach Kanada
      Brigitte

      Gefällt mir

  4. brigitteplauen schreibt:

    Um Yohda tut es mir auch sehr leid,aber ich freu mich auch,manches liebe vertraute Tierlein hier jetzt wiederzusehen,liebe Brigitte! Und eben besonders das Träumerle,es weckt alles wieder Sehnsucht…
    Bei uns ist es heute sehr warm.

    Einen schönen Tag für euch mit Buddyleinstreichler und lieben Grüßen
    Brigitte.

    Gefällt 1 Person

  5. Mondbub schreibt:

    R.I.P. Yohda 😦
    Ja, die alten Pfade rufen Erinnerungen wach. Ich habe mir gerade die alten Abendschaubeiträge aus 2007 mit Knut angesehen. Ach, was war das ein süßer Fratz.
    Viele liebe Grüße
    Anne

    Gefällt 1 Person

    • BrigitteE Bremen schreibt:

      Ich kann da immer noch nicht gut lang gehen. Alles sieht so anders aus und gestern auch irgendwie unbewohnt und ungepflegt. Jedenfalls Knuts ehemalige Anlage und die große Anlage. Auch der Platz mit dem Knut Baum ist verwildert und der Baum treibt am gesamten Stamm von oben nach unten wild aus. Sie haben wohl alle Kräfte für die Panda Anlage gesammelt, ist ja auch irgenwie verständlich.
      Du hast noch die Abendschaubeiträge aus 2007? Oder sind sie im Netz?
      Liebe Grüße
      Brigitte

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s