Moin

Hier also meine Bilder vom Fridays For Future Climate Strike Bremen. Vorweg mal ein Kommentar auf den vorletzten Beitrag,

Fridays For Future Bremen (800x254)

Kommentar

weswegen ich erstmal wieder das Blog geschlossen habe. Manchmal verliere ich echt die Lust an den Social Media.

Der Unterschied ist , dass wir für eine gute Sache mitlaufen und nicht für Völkervernichtung.

Meine Oma hatte schon recht, als sie sagte ich solle nie in der Öffentlichkeit über Politik und Religion reden. 

Nun aber die Bilder. 

Schuhe dürfen nicht fehlen ;-)

FFF 161 (800x627)

40.000 Menschen sollen sich beteiligt haben.

FFF 174 (800x590)

Ich bin mit dem NABU Bremen gelaufen.

FFF 088 (800x590)

 

FFF 143 (800x600)

Mutter Erde im Krankenbett

FFF 236 (800x581)

Omas for Future! Jawoll!

FFF 230 (800x600)

Jo!

FFF 217 (800x675)

FFF 229 (800x617)

FFF 239 (3) (534x400)

Das war jetzt eine kleine Auswahl. Wir wünschen euch einen schönen Sonntag und eine gute neue Woche!

Werbeanzeigen

12 Kommentare zu „Moin

  1. Das ist echt einfach nur unsäglich, was da gerade jetzt durch die Social Media geistert, was für ein Vergleich!!! Der hinkt nicht, der sitzt im Rollstuhl! Wie recht doch Einstein mit der Einschätzung der menschlichen Dummheit hatte!
    Oh, jetzt mußte ich aber doch lachen, klar, die Schuhe dürfen nicht fehlen! Super!
    Klasse Bilder, die selbstgemachten Plakate find ich so toll! Und es ist schon ein gutes Gefühl, wieviele Menschen mitgelaufen sind, macht Hoffnung, daß die Welt nicht nur aus Deppen besteht!
    Wir wünschen noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche, liebe Grüße von uns Emms.

    1. Was durch die Social Media geistert weiß ich nicht. Ich lese das nicht. Der Typ hat bei MIR kommentiert.
      Ja, der Vernünftigen sind viele, allein,mir fehlt der Glaube. Sie werden nicht gegen die Dummen ankommen. Die überwiegen. Dummheit und Trägheit paaren sich da. Dat wird so nix. :(
      Auch für euch eine gute Woche und liebe Grüße

      1. Was für eine Unverschämtheit!!!
        Zweifel, ob das alles noch klappt, die hab ich auch, aber ich möchte doch gerne glauben, daß das alles weiter seine Kreise zieht, der stete Tropfen halt! Hoffentlich!!!

  2. hi Brigitte
    tolle bilder von diese gute sache
    so ein die sowas schreiben ist dumm und verruckt :(

    ja ich habe diese faullenzende sonntag genossen hihi
    du viel auch zuhause , aber nicht faul , viel zu tun mit der bilder :)
    ich bin froh das meine bilder dir gefallen habe , ja diese blumen am brucken sind sehr schone

    schone abend gruss , Karel

  3. Liebe Brigitte,

    sehr beeindruckend und bewegend ist das alles,was ich auf deinen schönen Fotos sehe,dankeschön!
    Zu dem Kommentar DBDDHKP (Doof bleibt doof,da helfen keine Pillen!),ein gängiges Sprichwort bei uns.
    Dir und Buddylein auch eine gute erste Herbstwoche und liebe Grüße
    Brigitte

  4. Es ist allgemein üblich geworden in gewissen Kreisen, die Dinge in ihr Gegenteil zu verkehren, um Inhalte zu verwischen.
    Ich kommentiere sehr selten auf fb. Nach einem detaillierten Kommentar über Seenotrettung, dass man auch seinem Gewissen folgen muss, wurde kommentiert: So hat die RAF auch argumentiert.
    Las auch schon: Verlass sofort mein Land! – Du bist eine sehr frustrierte Frau. So findest du nie einen guten deutschen Mann. Das hat mich schon wieder sehr erheitert.

  5. Liebe Brigitte,
    Ich möchte mich eigentlich auch nicht entmutigen lassen. Eine sehr gute Demonstration vom Freitag bei Euch in Bremen. Hier waren auch Himmel und Menschen unterwegs.
    Ich frage mich bloß, was sollte dieser propagierte“ Autofreier Sonntag?“ Die meisten bei uns in Berlin haben ihn offensichtlich ignoriert und behauptet, sie hätten gar nichts davon gewusst. So wird das nichts.In Paris haben sie die Innenstadt gesperrt, frage mich, warum ist das bei uns nicht auch möglich. Alles war halbherzig. Ich Trottel habe mein Auto zu Hause gelassen und wollte mit dem Bus zu meiner Cousine fahren. Der gute Wille war da.Ein Stück weit gekommen bin ich auch. Der nächste Bus in den ich hätte problemlos umsteigen können, kam nicht.Habe mich nicht entmutigen lassen und ca.eine Dreiviertelstunde gewartet. Es sind mehrere Busse ausgefallen. Was schon am Autofreien Sonntag ein unmögliches Ding ist.Der Fahrplan Takt war in 20 Minuten. Für einen Sonntagmittag normal und vertretbar. Das Ende vom Lied war,dass ich mir für das letzte Stück ein Taxi genommen habe. Kannst Du Dir sicher vorstellen, wie verärgert und frustriert ich war.Heute Abend bin ich aber mit der BVG korrekt nach Hause gefahren und es war einigermaßen pünktlich und zuverlässig. Zu gern würde ich mir für Alle eine Zukunft wünschen, nur fehlt mir inzwischen auch der Glaube!
    Lg.Ursel immernoch mein BÄrlin

  6. Genau aus diesem Grunde äussere ich mich auch sehr selten in dieser Richtung. Gerne aber immer im persönlichen Gespräch um auch die Emotionen ausdrücken, zeigen zu können ;-)

    Tolle Bilder hast du mitgebracht, und wie einige Leute auch anmerken, es muss viel nachgebessert werden, denn ganz so wie manche Dinge „verkauft“ werden sind sie nicht. Wie auch immer, ich finde es gut wenn die Bevölkerung so deutlich zeigt was sie beschäftigt, wenn es für einen guten Zweck ist.

    Wünsche dir noch einen schönen Wochenstart und sende liebe Grüsse rüber

    N☼va

  7. Nachtrag zu meinem Kommentar von gestern Abend:
    Der Autofreie Sonntag war in Berlin ein Flop! Habe ich gerade im Radio gehört! Wieso wundert mich das nicht?
    Wünsche Dir einen schönen Tag mit Buddylein.
    Lg.Ursel

Kommentare sind geschlossen.