Den Kopf klar kriegen

DSCN8947 - Kopie (800x599)

musste ich gestern wieder. Ich hab Freunde in New York und die Bilder von dort sind so grausam, dass ich nicht weiß wie ich damit fertig werden soll. Also raus an die Weser und Vögel schnappen. Natürlich allein und den nötigen Abstand gewahrt. GsD wahrte ein wunderschöner Mäusebussard den Abstand nicht und setzte sich in meine Nähe. Das war schön. 

DSCN8946 (800x600)

Dann gab es noch dit und dat. Seht selbst.

Huflattich

DSCN8925 (800x600)

DSCN8927 (800x600)

Bachstelze

DSCN8941 (800x600)

Turmfalke

DSCN8990 (800x585)

Ein Kormoran Paar

 

DSCN8985 (800x581)

 

Ein zweiter Mäusebussard.

DSCN8967 (800x600)

Zum Schluss noch eine Türkentaube im Porträt

DSCN8906 (711x800)

und Kirschblüten.

DSCN9006 (800x600)

Es standen dort sechs oder sieben wunderschöne Wildkirschenbäume und darunter Magazinbeuten. Leider hinter einem hohen Industriezaun und somit unfotografierbar. Aber die Bienen schwärmten und das war auch toll.

Bleibt gesund, ihr Lieben! 

 

 

 

13 Kommentare zu „Den Kopf klar kriegen

  1. Es tut mir so sehr leid wegen deiner Freunde in New York, und kann gut verstehen, daß du da erst einmal wieder ein wenig den Kopf klar kriegen mußtest.
    Ja, der Mäusebussard braucht den Abstand nicht einzuhalten, du hast ihn wunderschön geschnappt! Der Huflattich hat so eine herrlich sonnig-gelbe Farbe! Die Türkentaube finde ich eine ganz besondere Schönheit. Und Kirschblüten mit ihren zarten Blüten sind immer wieder ein bezaubernder Hingucker! Magazinbeuten mußte ich jetzt erstmal nachlesen, da waren die Bienen ja unter den Kirschbäumen am rechten Ort, wie schön!
    Wir wünschen eine gute Nacht und einen guten Start in die neue Woche, alles Liebe und Gute und bleibt gesund, ihr lieben Bees, liebe Grüße von uns Emms.

  2. Schön,dass du bei deinem feinen Spaziergang solche schönen Begegnungen und Eindrücke haben konntest,liebe Brigitte.Bissel Ablenkung wenigstens tut zur Zeit schon sehr not, und die Sonne tut ja auch gut.
    Allerliebst sin die Vöglein wieder alle!

    Bleibt ihr auch gesund und liebe Grüße euch beiden von Brigitte.

  3. Ja, liebe Brigitte, New York ist schlimm, und es wird, so fuerchte ich, noch schlimmer werden – auch anderswo hier in den USA, vor Allem in den grossen Metropolen. Was mich dabei so aengstigt, dass ist, wie unser „schlauester Praesident aller Zeiten“, unser selbstproklamierter „Genius“, damit umgeht. Noch nicht einmal der Gouverneur des Bundesstaates New York kann ihm widersprechen, weil Trump in seiner boesartigen Rachsucht ihm dann sofort das Bisschen Hilfe, dass der Bundesstaat ueberhaupt bekommt, streichen wuerde.
    Liebe Gruesse und bleibt gesund,
    Pit

  4. Das Beste was man machen kann: Fotografieren, raus in die Natur, Blick auf die schönen Dinge im Leben. Es gibt sie ja glücklicherweise noch….

  5. Herrliche Fotos. Danke, dass du den Spaziergang teilst und der Mäusebussard so kooperativ war. :-) Keine Schuhe gestern? ;-)

    Man kann für die Menschen in New York nur hoffen und beten. Wie für alle Menschen, die dieses Virus befallen hat.

    LG Elke

  6. Hast du Buddylein mit Leine auch immer als „Abstandshalter“ dabei? Bei uns sind es genau 2 Meter :-) Der Ausflug hat sich jedenfalls gelohnt und der Kopf war hinterher bestimmt auch freier …

  7. Liebe Brigitte, ich kann es gut verstehen, wenn du Dir Sorgen um Deine Freunde in New York machst. Aber generell ist es in diesen Tagen nicht einfach. Jeder hat wohl irgendwo Freunde oder Verwandte in Gegenden, in denen es gerade nicht so gut aussieht wegen des Coronavirus. Bei uns sind es die Kinder in Bayern und die andere Tochter, die im medizinischen Bereich ihren Dienst tut. Wie froh sind wir jedes Mal, wenn wir hören, dass bei ihnen alles gut ist.
    Aber Dein Weg, mit Deinen Sorgen um liebe Menschen umzugehen, ist sicher nicht der schlechteste. Ein bisschen Wind um die Ohren, Vogelgezwitscher, die erwachende Natur gerade jetzt im Frühling helfen auch mir in dieser Situation einigermaßen gut. Du hattest auch wieder so schöne und interessante Begegnungen, die ganz sicher für eine Weile von den trüben Gedanken abgelenkt haben.
    Halte Dich weiter tapfer und bleib vor allem auch Du gesund wünscht die Silberdistel

Kommentare sind geschlossen.