PLUMMENMAUS

Fertig

Ein altes Mecklenburger Kochbuch ist mein Lieblings Kochbuch.

In Mecklenburg geboren und wenigstens ein paar Jahre dort auch aufgewachsen hänge ich sehr an Omas Rezepten und koche sie auch oft nach.

Heute koche ich Pflaumenmus ohne Firlefanz. Nur Pflaumen und etwas Zucker.

Ich koche und backe auch gerne im Wok. Die Freunde, die mich hier und im vorherigen Blog begleiten, erinnern sich bestimmt auch noch an das 22 Stunden Brot.

Mhmmmm, DAS Brot, Butter und das „Plummenmaus“

Das wird ein Festessen 😋

PS Diesen Beitrag habe ich komplett übers Smartphone verfasst. Ein bisschen stolz bin *lol* Man bzw frau ist nie zu alt um noch was Neues zu lernen, gell 🥳

Liebe Grüße von uns Bees ❤❤❤

26 Kommentare zu „PLUMMENMAUS

  1. Sieht zwar lecker aus, liebe Brigitte, aber Pflaumenmus war nie mein Fall. Auf das Brot koennte ich mich aber stuerzen! Und Pflaumenmus brauche ich dazu gar nicht: dick gute Butter reicht. 😉
    Gratuliere, wie Du diesen Post auf dem Smartphone erstellt hast! lasse! Ich habe zwar mittlerweile die App auch auf dem Meinigen, aber mir ist das mit der kleinen Tastatur zu „frickelig“, wie wir frueher zuhause gesagt haben.
    Hier habe ich mich ueberigens – ich wundere mich ueber mich selber – ein ganz neues Theme fuer mein Hauptblog installiert. Vielleicht hilft Dir das ja, wenn Du mein Blog ueber Dein Smartphone anschauen willst.
    Liebe Gruesse,
    Pit

    Liken

  2. Ich dachte erst,es geht um ein Tierchen. ;)
    Ganz sehr leckere Pflaumen,liebe Brigitte,die dann nach der Verarbeitung noch viel leckerer sein werden,lasst euch das Mus sehr gut schmecken!
    Das ist ja schon ein bibliophiles feines Kochbuch,toll! Ja,an das Brot kann ich mich noch erinnern und Lob fürs gute Gelingen am Smartphone!

    Einen guten Tag für euch und liebe Grüße
    Brigitte.

    Gefällt 1 Person

  3. Lecker!!! Besonders genau so, wie du es beschreibst: Mit diesem sagenhaft leckeren Brot, an das ich mich noch lebhaft erinnere, guter Butter und eben das Pflaumenmus! Ich glaub, der Sündenfall im Paradies war kein Appel, das war Pflaumenmus, lach!
    Ich hab auch noch so alte Kochbücher, eines ist noch von meiner Mama, ein Schulkochbuch von mir ist noch dabei und eines mit alten Rezepten aus ganz Deutschland.
    Hej, Glückwunsch zur Erstellung vom Beitrag ganz über Smartphone, nee, zum was neues lernen ist man/frau nie zu alt!
    Einen schönen Abend wünsche ich euch, ihr lieben Bees, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

  4. Hmmmm, Pflaumenmus geht bei uns immer. Ist ja auch was ganz Leckeres. Und so ein schönes altes Kochbuch hast Du dabei zu Rate gezogen. Kannte ich bis eben gar nicht, obwohl ich eine recht umfangreiche Kochbuchsammlung habe, aus der ich auch immer noch und immer wieder etwas koche oder backe. Das Brot sieht auch sehr lecker aus. Dann lasst es Euch mal schmecken. Das wird sicher ein kleines Festessen.
    Liebe Grüße von der Silberdistel, der gerade das Wasser im Munde zusammenläuft 🤤

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist eine Kochbuch Reihe aus der ehemaligen DDR.
      Ich liebe sie und man kann sie bei ebay zum Beispiel immer noch erwerben.
      Das Brot wird mit nur 1 g Hefe gebacken und muss 20 Stunden gehen. So in Kurzform erzählt.
      Es schmeckt himmlisch. Ich backe es im Wok.
      Liebe Grüße

      Gefällt 1 Person

  5. Lecker…yammi, da könnte ich jetzt auch drauf^^ Ja, so selbstgemachtes Mus ist schon lecker, und bei mir geht alles mit Pflaumen und auf frischen Brot. Mir läuft förmlich das Wasser im Mund zusammen, hab noch nicht gefrühstückt^^ Das werde ich aber gleich nachholen, und auch mit frischem Brot (gestern gemacht).

    dir einen schönen Tag und liebe Grüsse

    N☼va

    Gefällt 1 Person

  6. Ach liebe Brigitte,
    ich sagte es wohl schon mal,es wäre wirklich das Beste in Deine Nähe zu ziehen um immer mal etwas von Deinen Köstlichkeiten abzubekommen.lol.Du bist eine fabelhafte Köchin und kannst wunderbar backen. Ja,selbstgemachte Marmelade oder Pflaumenmus schmecken immer am Besten,da kann die beste und teuerste Herstellerfirma nicht mithalten.
    Habe in diesem Jahr auch wieder Marmelade gekocht.Pflaumenmus noch nicht.Sollte ich vielleicht in der nächsten Woche nachholen. Immerhin habe ich schon einen Pflaumenkuchen gebacken. Die schreckliche Coronazeit zwingt uns auch mehr Zeit zu Hause zu verbringen und siehe da,da haben wir auch plötzlich wieder Musse zum Backen und Kochen!
    Man muss doch auch noch etwas positives darin finden ,auch wenn wir gezwungen sind unsere alten Gewohnheiten zu ändern. Wollen hoffen, dass auch das vorüber geht.
    Geniesse Dein tolles Brot und Pflaumenmus .Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und feine Spaziergänge mit Buddylein dem Süssen. Toll, Du hast auf Deinem Smartphone diesen Blog erstellt,ich weiß nicht wie das geht.Aber toll!
    Liebe Grüße sendet Dir Ursel

    Gefällt 1 Person

    1. Das Brot mit dem Pflaumenmus war sehr lecker.
      Ja Ursel, dieses verdammte Virus bringt unser gewohntes Leben ganz schön aus dem Gleichgewicht.
      Ich hätte mir für das letzte Viertel auch was anderes gewünscht.
      Hauptsache ist aber, dass wir gesund bleiben.
      Hier kommen die Einschläge näher. Es sind inzwischen auch Bekannte betroffen.
      GsD sind sie nicht gestorben.
      Pass schön auf dich auf und mach wie immer das Beste draus 🌼
      Liebe Grüße

      Liken

Kommentare sind geschlossen.