Die Kraniche ziehen

und wir waren im Moor um zu schauen, ob schon viele da sind. Ja, es waren schon pi mal daumen an die neunhundert Vögel hier. Wegen der einsetzenden Dunkelheit aber nur schwer zu fotografieren.

Das sind drei davon, sie sind einfach nur wun.der.schön

Dann gibt es noch ein paar Himmelsbilder

Eine Reflexion in einem der vielen kleineren Moorseen

und meinen 196sten Schnapp in diesem Jahr.

Es sind Tundrasaatgänse. Sie sind Migrationsvögel aus der Tundra und schon ziemlich früh eingetroffen. Jedenfalls war ich freudig überrascht, denn mit einem neuen Schnapp hatte ich gar nicht gerechnet.

Vorne vier von sechs Tundrasaatgänsen und dahinter eine von zahlreichen Kanadagänsen.

Drückt mal die Daumen, dass ich in diesem Jahr die 200 erreiche .

************************************************************************************************

Ja, und dann hätte ich noch unser heutiges Abendessen anzubieten. Eigentlich sollte es den Fisch gestern, am Freitag, geben, aber wegen der Kraniche war ich viel zu spät erst wieder zu Hause und hab ganz schnell einen Strammen Max serviert. Echt immer wieder köstlich *mhmm*

Und nun die Bratkartoffeln mit eingelegtem Brathering.

Ganz viel Butter in die Pfanne, dann werden die Bratkartoffeln richtig schön kross und braun und viel Zwiebeln dazu, dann schmeckt das wie bei Muttern *lach*

Guten Appetit wünschen euch die Bees ♥ ♥ und einen schönen Sonntag auch dazu.

19 Kommentare zu „Die Kraniche ziehen

  1. Wenn die Kraniche ziehen, kommt der Herbst, und sie lassen uns ein bissel wehmütig hier zurück bis sie im nächsten Frühling mit ihren sehnsuchtsvollen Rufen wieder zurückkommen. Das Bild ist wirklich einfach wunderschön!!! ❤
    Herrlich, die Himmelsbilder, und der Moorsee, ein sehr stimmungsvolles Bild. Die Sonnenuntergänge sind derzeit wieder so schön!
    Das Bild von der Reflexion im kleinen Moorsee begeistert mich!
    Und Glückwunsch zum Schnapp Nr. 196, wie schön, Tundrasaatgänse, kann ich mir gut vorstellen, wie du dich gefreut hast und ich drück dir natürlich ganz fest die Daumen für das erreichen der 200 in diesem Jahr! 🍀🍀🍀
    Strammen Max mach ich auch immer mal gerne, aber der Fisch!!! So lecker!!! Eingelegter Brathering, ich liebe ihn, früher hab ich immer an dem von meiner Nachbarin unter mir selbst eingelegtem partizipieren dürfen 🤭! Bratkartoffeln gehören natürlich dazu, ich greif mal herzhaft zu! 😂 So mach ich die Bratkartoffeln auch.
    Eine gute Nacht wünsche ich den lieben Bees und einen ganz feinen Sonntag, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 2 Personen

    1. Moin liebe Monika.
      Jaaaaa, das ist auch mein Lieblingsbild. Hat was von Stormschen Impressionen.
      Selbst eingelegte Heringe mache im Sommer draußen.
      Sonst müffelt tagelang die ganze Bude.
      Dabei fällt mir eine Geschichte von meiner Schwester ein.
      Sie hatte eine große Schüssel Heringe, ausgenommen und gesäubert, draußen hingestellt bevor es ans Braten gehen sollte.
      Dazu ist es aber nicht mehr gekommen, denn ratzfatz war die Schüssel geleert von hungrigen Rabenvögeln. 🙈😅🤭
      Liebe Sonntagsgrüße von uns Bees

      Gefällt 1 Person

      1. Moin moin liebe Brigitte,
        oh, ja, das würde wunderbar zu Storm passen, das Bild!!!
        Ich mußte jetzt lachen, du machst deine selbst eingelegten Heringe im Sommer auch draußen, das machte meine Nachbarin auch, da konnte ich immer schon „vorriechen“, was dann abends leckeres bei mir landete! 😂🐟 Und genauso herzlich mußte ich jetzt lachen über die Geschichte deiner Schwester, ich hätte so gerne das verblüffte Gesicht gesehen, wie die Rabenvögel die Fische verputzt haben, die haben sich sicher sehr über das leckere Futter gefreut! 🤭😂
        Liebe Sonntagsabendgrüße zurück zu euch lieben Bees,
        Monika.

        Gefällt 1 Person

  2. Liebe Brigitte,
    das ist mächtig gewaltig mit den vielen Kranichen,eine richtige Armada ist das!
    Wirklich wunderschöne und majestätische Vögel!
    Die Himmelsbilder sind fantastisch und der neue Schnapp eine feine Überraschung-unverhofft kommt oft. Sehr weit gereiste Gäste sinds,und ich drück dir gern die Daumen für die 200!
    Ganz sehr lecker ist euer „vertauschtes“ Abendessen,gut,dass mein großer Löffel schon wieder sauber ist vom letzten Schlemmen bei euch! 😉
    Habt ihr auch einen schöne nSonntag und liebe Grüße von Brigitte.

    Gefällt 1 Person

    1. Moin liebe Brigitte.
      Ich war doch überrascht von der Anzahl der Kraniche, die schon hier sind.
      Das kenne ich eigentlich einen Monat später.
      Danke fürs Daumen drücken.
      Ich bin gespannt 🙃
      Viele liebe Grüße von Buddylein. Er liegt neben mir und pennt 🥱😴

      Gefällt 1 Person

    1. Moin liebe Brigitte.
      Ist auch schon ganz schön kühl geworden.
      Heute Nacht 11°
      Ich wurde wach wegen eiskalter Füße und musste mir tatsächlich Socken anziehen 😅
      Jetzt haben wir 16 ° draußen.
      Auch ganz schön frisch.
      Viele liebe Grüße, hab einen schönen Sonntag.
      Brigitte

      Gefällt mir

  3. Auch hier sehen und hören wir schon wieder eine ganze Weile Kraniche über uns hinwegziehen. Bereits Mitte August haben sich die ersten bemerkbar gemacht. Und wie man an Deinem Bericht und den Bildern sieht, sammeln sie sich schon mehr als fleißig für ihre Reise in die wärmeren Gefilde.
    Schick auch die Himmelsbilder 😊 Und Glückwunsch zum neuen Schnapp! Na, und wie hier die Daumen gedrückt werden für auch noch den 200. Schnapp in diesem Jahr. Aber das klappt bestimmt, ist doch noch einiges dran am Jahr 😉 Und so fleißig wie Du unterwegs bist 😀
    Lecker das Abendessen 😋Da tropft hier echt der Zahn. Das werde ich mal im Hinterkopf behalten. Hatten wir schon lange nicht mehr.
    Einen lieben Sonntagsgruß von der Silberdistel

    Gefällt 1 Person

    1. Moin liebe Silberdistel,
      jaaa, das Problem ist, dass ich schon so viele Vögel geschnappt habe und die fehlenden so selten sind oder hier gar nicht vorkommen.
      Wie zum Beispiel die Nebelkrähe.
      Ende September wollten wir nach Rostock, da hätte ich dann ja eine schnappen können.
      Aber !
      Um nach Rostock zu kommen muss man zur Zeit von Bremen nach Hannover, weiter nach Berlin Berlin und dann nach Rostock.
      Oder über Bad Kleinen nach Lübeck, dann nach Hamburg und weiter nach Bremen 🙈
      Bauarbeiten auf der Strecke Rostock- Hamburg.
      Es soll einfach nicht sein.
      Erst Corona, dann Bahnstreik und nun Bauarbeiten.
      Die Bees schicken euch viele liebe Sonntagsgrüße 🐾🐾👣

      Gefällt 1 Person

      1. Och menno, das ist ja dann momentan echt eine Weltreise zu unseren hier so zahlreich vorkommenden Nebelkrähen. Ich könnte glatt täglich mit mehreren dienen. Gegenüber auf dem Dach hat eine von ihnen scheinbar einen Dauersitzplatz gemietet. So kann ich Dir wohl vorerst nur wünschen, dass sich mal eine der Krähen zu Euch verirrt.
        Schade, dass Deine Vorhaben in letzter Zeit so sabotiert wurden. Meine Daumen bleiben dennoch gedrückt für die magische Zahl 200.
        Nochmals liebe Grüße aus dem Land der Nebelkrähen 😉 von der Silberdistel

        Gefällt 1 Person

  4. Interessant, dieser „Stramme Max“. Bei uns – und so kenne ich es auch aus vielen Restaurants – war „Strammer Max“ eine dicke Scheibe gekochter Schinken mit einem Spiegelei darueber und Kartoffelsalat dazu. Aber Dein Rezept koennte mir auch gut schmecken! Und Deine Bratkartoffel sehen traumhaft aus!
    Das Bild von den Kranichen hat mich daran erinnert, dass wir demnaechst, wenn es wieder an die Kueste geht, unbedingt mal schauen muessen, ob wir in den Naturreservaten da Whooping Cranes sehen koennen. Diese seltenen wunderschoenen Voegel kommen naemlich zum Ueberwintern aus Kanada an die texanische Golfkueste.
    Liebe Gruesse, und hab‘ einen feinen Sonntagnachmittag und -abend,
    Pit
    P.S.: Jetzt geht es hier an den Herd, Fruehstueck brutzeln. 😉 Geplant ist „Bacon and Eggs“.

    Gefällt 1 Person

    1. Ein Strammer Max ist eine Scheibe Brot, darauf roher Schinken und darauf ein Spiegelei.
      Meine Bratkartoffeln mit eingelegtem Hering sind natürlich KEIN Strammer Max.
      Die beiden Gerichte gab es an verschiedenen Tagen.
      Ich hab’s doch auch so geschrieben. 🤓

      Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.