Gute Nacht Freunde

es wird Zeit für uns zu geh’n

Was wir noch zu sagen hätten, werden wir ganz kurz noch chatten, bis zu einem Wiedersehen.

„Habt Dank für die Zeit, die wir mit euch verplaudert haben
Und für eure Geduld, wenn es mehr als eine Meinung gab
Dafür, dass ihr nie fragtet, wann wir kommen oder gehen
Für die stets offene Tür, in der wir jetzt stehen“

(frei nach Reinhard Mey)

Die Bees sagen

Auf Wiedersehen * Goodbye * Tot ziens * Au revoir * Arrivederci * Hasta luego * Viszontlátásra

19 Kommentare zu „Gute Nacht Freunde

      1. Ja es ist so super ,ich werde es immer vor Augen haben wenn ich an dich denke. Komme gut ins Neue Jahr . Gib mir bitte mal bescheid wie wir in Kontakt bleiben können. Ganz liebe Grüsse Brigitte

        Gefällt 1 Person

  1. Och nee, was ist das für ein Abschiedsbild 😢Ein wirklich schönes Geschenk, das den Abschied von Euch aber nicht gerade leichter macht.
    Liebe Grüße und fühlt Euch lieb gedrückt und vollgeschnurrt, Ihr Bees, von der Silberdistel und ihren drei Pelznasen

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke!

      Eigentlich wollte ich diese beiden Strophen aus Matthias Claudius Gedicht dazu posten. Ich war mir aber nicht schlüssig ob die Interpretation so verstanden wird wie ich sie verstehe.

      Seht ihr den Mond dort stehen? –
      Er ist nur halb zu sehen,
      Und ist doch rund und schön!
      So sind wohl manche Sachen,
      Die wir getrost belachen,
      Weil unsre Augen sie nicht sehn.

      Wir stolze Menschenkinder
      Sind eitel arme Sünder,
      Und wissen gar nicht viel.
      Wir spinnen Luftgespinnste
      Und suchen viele Künste,
      Und kommen weiter von dem Ziel.

      Und die letzte Strophe ist wie für diese furchtbare Jetztzeit gemacht.

      So legt euch denn, ihr Brüder,
      In Gottes Namen nieder;
      Kalt ist der Abendhauch.
      Verschon’ uns, Gott! mit Strafen,
      Und laß uns ruhig schlafen!
      Und unsern kranken Nachbar auch!

      Man kann es kaum glauben, dass diese Zeilen aus dem 18.ten Jahrhundert stammen.

      Quelle: Text nach Asmus omnia sua secum portans (1783)

      Gefällt 4 Personen

  2. Das Bild ist zauberhaft und so berührend schön, ein wunderschönes Geschenk von deiner Freundin! ❤
    Ich stimme der Silberdistel zu, es macht aber den Abschied von euch wahrlich nicht leichter! 😢
    Eine liebe Umarmung 🤗bye bye ihr lieben Bees 🐕❤ und ganz liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 2 Personen

  3. Liebe Brigitte,
    da ich in letzter Zeit ganz schön blogschreibe- und -lesefaul gewesen bin, habe ich jetzt erst mitbekommen dass Du mit dem Bloggen aufhörst. Die Entscheidung hast Du Dir bestimmt nicht leicht gemacht, es war ja wirklich eine lange lange Zeit seit Knut. Dass Du das Blog doch beibehältst, finde ich gut, denn manchmal brennt einem doch etwas auf der Seele und man möchte vielleicht doch noch etwas schreiben.
    Viele gemeinsame Momente liegen hinter uns, die berührendsten natürlich bei Knut. Ich hoffe, wir bleiben doch irgendwie in Kontakt. 🙂
    Ganz liebe Grüße, bleibt alle gesund
    Christina

    Gefällt 1 Person

  4. Ich weine immer noch um Uli und Annegret, und hatte sooo gehoft sie eines Tages wieder lesen zu dürfen. Jetzt sind es nicht nur zwei meiner Lieblinge, um die ich weine, sondern drei.
    Jemand sagte einmal: „man trifft sehr viele Menschen im Laufe eines Lebens. Die allermeisten vergisst man schnell wieder. Doch ein paar Auserwählte vergisst man nie mehr.“
    Für mich ward es Ihr drei – Annegret, Uli und Du – nicht zu vergessen Aenna, Lykke, Adsche, Tückchen und Buddy.
    Ich drück Euch alle ganz lieb im Gedanken und wünsche Euch alles Glück dieser Welt.
    Babsie (Doris Barbara) und Ari ( Daniel ging am 8. Jänner mit 15 über die Regenbogenbrücke) aus Wien

    Gefällt 1 Person

  5. Schade, wieder ein schöner Blog weniger, aber der erste Satz lässt hoffen, dass irgendwann doch wieder etwas von dir zu lesen sein wird.
    Bis dahin wünsche ich dir und Buddylein eine schöne, geruhsame Zeit.
    Viele Grüße
    Dieter

    Gefällt 2 Personen

  6. Liebe Brigitte,
    Deinen Entschluss kann ich verstehen, wenn ich ihn auch sehr bedaure. 😦 Du wirst vermisst werden – nicht nur von mir. Ich habe Deine Beitraege hier, aber auch Deine Kommentare auf meinen Blogs, immer sehr geschaetzt. Unsere manchmal kritischen „Auseinandersetzungen“ haben mir immer Spass gemacht, und Deine Gedanken waren fuer mich immer wertvoll. Schade, dass sie nun nicht mehr kommen. Aber vielleicht schaust Du ja doch noch einmal vorbei.
    Und wie viele Andere hier gebe ich die Hoffung nicht auf, dass Du eines Tages hier wieder praesent sein wirst.
    Ich wuerde Dir auch gerne auf Flickr folgen, aber wie finde ich Dich da? Ich bin dort zwar auch seit einiger Zeit praesent [Pit Vins], kenne mich aber nicht gut genug aus, um nach Dir zu suchen.
    Danke fuer die schoene Zeit mit Dir, liebe Gruesse, und bleib‘ gesund, und kraul‘ Buddylein mal ganz herzlich von mir,
    Pit
    P.S.: Beinahe waere mir Dein Abschied hier doch durch die Lappen gegangen. Aus einem mir unerfindlichen Grund war ich als einer Deiner Follower rausgekegelt worden. Ich hatte mich zwar gewundert, keine Beitraege von Dir mehr gelesen zu haben, aber darauf waere ich nicht gekommen. Ich hatte mir schon Sorgen gemacht. So habe ich dann heute mal nach Deinem Blog gegoogelt, und bin wieder hier gelandet und bin einerseits froh, Dich gesund wiedergefunden zu haben, andererseits aber natuerlich auch sehr traurig, dass es dann leider fuer einen Abschied ist.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.