ORSA

© Orsa Rovdjurspark/ Facebook

Liebe Eisbärenfreunde und Eisbärenfreundinnen.

Ihr habt inzwischen alle gelesen, dass Orsa geschlossen werden soll und der Verbleib der Tiere fraglich ist.

Ich melde mich heute um euch zu bitten die folgende Petition zu unterschreiben

https://chng.it/W2JB4kRMpB

Ich danke euch für euren Einsatz.

Liebe Grüße Brigitte

Orsa Rovdjurspark

3 Tage  · Gestern wurde die traurige Nachricht veröffentlicht, dass die Grönklittsgruppen den Park schließen und wir zum 31. Oktober für die Öffentlichkeit schließen.Orsa Predator Park möchte sich zunächst für die Unterstützung bedanken, die wir über unsere Kanäle erhalten haben. Gleichzeitig sind einige Fragen eingetrudelt, was vor allem in Bezug auf die Tiere geschieht. Die Arbeiten zum Rückbau des Parks sind sehr frisch, wir gehen auf alle Fragen und Anliegen ein und wir antworten so gut es geht anhand der getroffenen Abrissentscheidung.“Warum? „Schwankende Besucherzahlen und erhöhte Kosten für die Führung eines Zoos bedeuten, dass das Unternehmen seit Jahren Geld verliert und es ist sehr schwer, langfristig Veränderungen zu erkennen. Zudem steht der Zoo in keiner direkten Verbindung zu den anderen Aktivitäten in der Region. Die Schließung des Raubparks macht Investitionen in andere Aktivitäten im Werk möglich.“Was ist denn jetzt los? „Oktober 2022 wird der Raubtierpark für die Öffentlichkeit geschlossen und bis dahin wird der Betrieb als touristisches Ziel fortgesetzt. Danach stehen die Tiere und Platzierungen dieser im Fokus.“Was wird mit den Tieren geschehen? „Alle unsere Tiere sind Teil verschiedener Zucht- und Naturschutzprojekte, die von unserem Europäischen Zooverband EAZA geführt werden. Gemeinsam mit der EAZA und ihren Artenkoordinatoren werden wir uns dafür einsetzen, die Personen in andere Parks umzusiedeln, wobei Tierschutz- und Naturschutzprogramme im Mittelpunkt stehen. Tierschutzaspekte können wir nicht garantieren, dass alle Personen umgesiedelt werden können. Entscheidungen wie diese werden in Absprache mit Tierarzt und Artenkoordinatoren getroffen.“Was passiert mit dem Land, in dem der Predator Park heute ist? „Heute gibt es keine konkreten Pläne, aber die Grönklittsgruppen werden sich alle Möglichkeiten der zukünftigen Nutzung des Areals ansehen.Wir im Predator Park werden weiterhin die Fragen, die eintreffen, soweit es geht beantworten. Wir im Park sind bemüht, unseren Besuchern weiterhin ein angenehmes Erlebnis zu bieten und Wissen und Verständnis über die Arten zu vermitteln, die wir halten. Danke! Danke!

Quelle Facebook Orsa Rovdjurspark

19 Kommentare zu „ORSA

  1. Werde ich gleich anklicken, lesen und dann wohl auch unterschreiben.
    Immer schlimm wenn solche Parks schließen müssen. Wobei ich sagen muss, wenn die Kosten zu hoch sind, die Besucher ausbleiben dann gibt es wohl keine andere Lösung….zumindest wenn nicht vom Staat aufgefangen wird. Das sollte sein und vor allem müsste es eine Garantie geben das alle Tiere bei Schließung ein neues Zuhause finden.
    Dir liebe Brigitte alles Gute weiterhin und liebe Sonntagsgrüssle rübergeschickt
    Nova

    Gefällt 2 Personen

Kommentare sind geschlossen.