Aber das Lachen kann einem auch gleich wieder vergehen

Das ist ein Post vom Zoo Nikolaev * Foto co Garry Winogrand ?

1963 wurde im Bronx Zoo die Ausstellung „Das gefährlichste Tier der Welt“ eröffnet.

Sie haben einfach einen Spiegel an die Wand gehängt.

“ Sie haben es mit dem gefährlichsten Tier der Welt zu tun.

Von allen Tiere, die jemals gelebt haben, kann es allein ganze Tierarten auszurotten (und hat es auch).

Jetzt hat es die Macht , alles Leben auf der Erde zu auszulöschen.“

In Anbetracht der Gräueltaten, die gerade in der Ukraine begangen werden, kann man dem nur zustimmen.

Ihr müsst übrigens nicht kommentieren, aber es ist mir ein Bedürfnis zu berichten.

6 Kommentare zu „Aber das Lachen kann einem auch gleich wieder vergehen

  1. Diese Feststellung, dass der Mensch genau wie hier beschrieben das gefährlichste „Tier“ sei ist schon sehr alt, liebe Brigitte und kann immer mehr bestätigt werden.
    Traurig aber wahr, wobei ich mir nur nicht sicher bin, ob man die Tiere mit diesem Vergleich nicht beleidigt. 🙄
    Das mit dem Spiegel dort finde ich klasse und nachdenkenswert!
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 1 Person

    1. Das denke ich nicht, liebe Hanne, denn der Mensch ist ja tatsächlich auch ein Tier.

      Zitat“Der Mensch zählt zu den langlebigsten Tieren und ist die langlebigste Spezies unter den Primaten.“Zitat Ende

      Leider die grausamste Tierart 😥

      Gefällt 1 Person

  2. Das ist so wahr! Der Mensch ist das größte und schrecklichste Raubtier in seiner unermeßlichen Gier!
    So einen Spiegel gab es auch mal im Wuppertaler Zoo, im Raubtierhaus hinter einer Türe, auf der eben jener Warnhinweis mit dem gefährlichsten Tier stand.
    Danke fürs berichten und trotz allem einen guten Abend gewunschen mit lieben Grüßen
    Monika.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.