Der Schmetterling


Sie war ein Blümlein hübsch und fein, hell aufgeblüht im Sonnenschein. Er war ein junger Schmetterling, der selig an der Blume hing.

Oft kam ein Bienlein mit Gebrumm und nascht und säuselt da herum.

Achtung Tiefflieger*** Attention Strafer ;-)
Oft kroch ein Käfer kribbelkrab am hübschen Blümlein auf und ab.
sunny side up

Ach Gott, wie das dem Schmetterling so schmerzlich durch die Seele ging. Doch was am meisten ihn entsetzt, das Allerschlimmste kam zuletzt. Ein alter Esel Schafbock fraß die ganze, von ihm so heißgeliebte Pflanze.

Happy Sunday
Wilhelm Busch (1832-1908)

20 Kommentare zu „Der Schmetterling

  1. Ich glaub, so schön wie du hat dieses von mir so geliebte Gedicht von Wilhelm Busch noch keiner illustriert, ich bin begeistert, auch wenn du den Esel so nicht zur Hand hattest, das Schaf ist ein herrlicher Statthalter mit den dottergelben Blüten im Maul! 🦋🐝🐞🐑🌻
    Gute Nacht, ihr lieben Bees, schlaft gut und träumt was schönes, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

  2. Ist das schön und frag mich gerade ob Wilhelm Busch zur Inspiration dieser Zeilen auch genau diese herrlichen Bilder, vor allem das letzte hier mit dem Schaf vor Augen hatte. 😀
    Liebe Grüße und danke für nun lachend in den Tag starten, liebe Brigitte! 🍀🌻🐑

    Gefällt 1 Person

      1. Ob Eselchen oder Schaf, Hauptsache tierisch schön und Esel hätte ich dir einige aus meinem Archiv geben können, was ja aber beim witzigen i-Tüpfelchen am schönen Beitrag etwas stören würde. 😄
        Liebs Grüßle, Hanne

        Gefällt 1 Person

  3. Da kann man mal sehen, des einen Freud ist des anderen Leid😊😉Trotz allem finde ich, dass das Schäfchen ganz bezaubernd aussieht mit dem Blümchen im Maul😍😍😍Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag, liebe Brigitte und bis ganz bald
    Daniela 😊🙋‍♀️🌺🦋🌺

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.