Aufgeschnappt

zuerst die erfreuliche Nachricht, dass Hope, die Tochter von Flocke und Rasputin, noch in diesem Monat nach Orsa umziehen wird. 

Den Beitrag von ManuELA habe ich rebloggt.

*********************************************************************

Dann der North Carolina Zoo im Schnee. Die Eisbären Anana und Nikita kenne ich gut durch eine Flickr Freundin und bin entzückt, sie im Schnee zu sehen !

******************************************************************

Schnee in Schottland, das wird den Eisbären dort gefallen…

…und weiter toi*toi*toi für den Nachwuchs im Highland Wildlife Park!

***********************************************************************

In Finnland, im Ranua Park freuen sich Venus und Sisu über das tolle Wetter. Venus ist die Zwillingsschwester von ‚meiner‘ Valeska im Zoo am Meer. Sie sind Töchter von VIENNA.

*********************************************************************

und noch was Interessantes. 

Ob das stimmt? Keine Ahnung, aber um festzustellen, ob es den Bären gut oder nicht gut geht, ein wichtiges Indiz!

So ihr Lieben, schlaft gut, träumt süß und lasst euch heute nicht weg pusten Passt gut auf euch auf! Eure Bees  

Advertisements

Eisbärin Hope…Au revoir Antibes! – Hej Orsa! (reblogged)

Alles Gute, kleine Hope!

Eisbären.und.mehr

Eisbärin Hope - Marineland-Antibes - 21 04 2105

Flockes und Rasputins dreijährige Tochter Hope hat ein neues Zuhause. 😀
Die junge Eisbären-Mademoiselle wird Schwedin und zieht in den herrlichen Orsa Rovdjurspark.

https://www.marineland.fr/blog-inside-marineland/programme-europeen-delevage-des-especes-menacees-depart-de-hope-pour-de/

Das EEP hat diese Entscheidung getroffen, und findet das Hope gut nach Schweden passt. Hope reist natürlich nicht alleine in den hohen Norden, sondern wird mit einem ihrer vertrauten Pfleger die Reise antreten.

Ich wünsche der feinen Hope samt Entourage eine gute Reise in das nordische Land, eine gelungene Integration, dass sie sich in Orsa ganz schnell wohl und heimisch fühlt und falls es zu einer Vergesellschaftung mit Ewa und Wilbär kommen sollte, viel Erfolg und ein gutes Gelingen.

Lagom Hope ❤

Bis bald eure
Unterschrift WP-crop

Ursprünglichen Post anzeigen

Drei Mal ist Bremer Recht…

…und drum gibt es noch mal Vögel *lol* 

Na ja, in Wahrheit haben wir gerade keine Zeit, wollten aber doch mal schnell guten Tag sagen! 

Heute „backyard“ 

Regen

17.01.2018 001 (640x480)

Sonne und große Wäsche

17.01.2018 008 (640x480)

Was guckst du…

17.01.2018 016 (640x480)

17.01.2018 017 (640x480)

wow, ein Kernbeißer

17.01.2018 020 (640x452)

Kleiber

17.01.2018 023 (640x480)

Wir haben heute Regen, Schnee, Sonne, Nebel, Kälte, Wind. Alles, was das Herz ♥ begehrt. Gleich müssen wir noch mal raus. Hoffentlich wird es nicht auch noch glatt  

Bis später, die Bees  

 

Oh NEIN! VIENNA ist tot :'( update + update II

update II 

EMail von Florence Perroux, eingegangen heute Morgen.

Dear all,

I am deeply sorry to inform you that Vienna died unexpectedly on Saturday 13. The news has been published on our Facebook page but here is an English version for you:
http://www.zoo-palmyre.fr/fr/blog/polar-bear-vienna-has-died

 

Regarding her age, we knew that it might happen while she was here, but her health condition was normal and not worrying till last Friday.

We are of course devastated by her loss as we thought she could be transferred back to Rostock after the summer.

With best regards,

Florence Perroux

 

Zitat „The 30 year-old female polar bear Vienna died on Saturday 13.

She was found to be anorectic on Thursday evening and lethargic on Friday. The veterinary team anesthetized her for close examination on Saturday morning and diagnosted a possible digestive problem. She started to be treated and recovered perfectly from the anesthesia. Unfortunately she died in the afternoon.

A necropsy was performed the following day. The reasons why she died are still unknown but various lesions were found in the lungs, stomach (cardia), aortic valves and gall bladder. Samples are currently analyzed.

Vienna was hosted temporarely in La Palmyre Zoo while Rostock Zoo is building a new exhibit for polar bears. She should have returned to Germany after the summer.“ Zitat Ende

Herzlichen Dank an Florence Perroux, die uns heute auch noch per EMail über VIENNAS Ableben informiert. Das ist wirklich großartig und ich bedanke mich sehr!

*************************************************************

RIP geliebte VIENNA ♥♥♥

Polar Bear VIENNA

Wir haben dich alle so gern gehabt und werden dich schmerzlich vermissen…

Polar Bear VIENNA

…und niemals vergessen ♥♥♥   

VIENNA  01.12.1988 – 13.01.2018

****************************************************************

update I

Übersetzung per Google

Tod des Eisbären Vienna
Vienna, der weibliche Polar Bär Ankunft aus dem Zoo Rostock Ende 2016 und 30 Jahre alt, verstarb an diesem Wochenende. Nachdem sie sich geweigert haben, am Donnerstag Abend einzuziehen und die Pfleger, die am Freitag lethargisch, war sie am nächsten Tag im Hinblick auf eine gründliche Untersuchung betäubt, die Tierärzte, die eine Magen Sie wachte auf, aber sie starb leider ein paar Stunden später.

Die Autopsie ergab, dass die Ursache des Todes auf eine Perforation Perforation zurückzuführen war, obwohl kein fremder Körper gefunden wurde. Andere Läsionen, die wahrscheinlich aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters verursacht wurden, wurden in der Lunge, im Herzen, im Magen und in der Gallenblase festgestellt. Es wurden proben entnommen und analysiert.

Vienna war vorübergehend im Zoo untergebracht, die Zeit für Rostock, arbeiten in ihrem Gehege durchzuführen. Unser paar Eisbären, Tania und Moni, geht es gut.

Noch zwei schräge Vögel…

…ich hab herzhaft gelacht über diese beiden knuffigen Möwen.

Die Szene erinnerte mich an Loriots Sketch „Zwei Herren in der Badewanne“  *lol*

Die Herren  Müller-Lüdenscheidt und Dr. Klöbner 

„Die Ente bleibt draußen!“

Helgoland 12.-14.1.2018 020 (640x480)

 

“Dann tauche ich jetzt so lange, bis Sie die Ente zu Wasser lassen.”

Helgoland 12.-14.1.2018 021 (640x480)

„Aber ich kann länger!“

Helgoland 12.-14.1.2018 022 (640x480)

“Ach!“

Helgoland 12.-14.1.2018 023 (640x480)

Textauszüge :  Herren in der Badewanne von Loriot

Bilder:  BrigitteE

Gut´s Nächtle 

 

 

Wer sind wir, wo sind wir und wie viele sind wir *lol*

Ich erlöse euch mal *lol* 

Steinwälzer

Helgoland 12.-14.1.2018 682 (640x480)

Zaunkönig

Helgoland 12.-14.1.2018 690 (640x479)

Könnt ihr euch jetzt vorstellen, wie schwer es ist diese Piepmätze zu erwischen? Und dann noch bei nebligem Wetter *lol*

Kullerkekse und einen Extra Kaffee für alle! ♥

Keks bilder Keks bilder Keks bilder Keks bilder Keks bilder Keks bilderKeks bilderKeks bilderKeks bilderKeks bilder

 

 

P.S.  Es geht um Vogelarten, die sich auf diesem Foto befinden. Plöd, aber ich bekomme die Originalgröße nicht verlinkt  😦

Helgoland 12.-14.1.2018 764

Als Preis winkt ein Kullerkeks *lol* 

11 Vögel und ein Sonnenuntergang

Bevor ich von Helgoland berichte, zeige ich euch schnell die 11 Vögel, die meine Vogelsammlung auf 50 in diesem Jahr erweitert haben. Ganz besonders habe ich mich über einen Sterntaucher gefreut, ein nicht alltäglicher Vogel in unseren Breiten.

Austernfischer

Eiderente

 

Meerstrandläufer

Nebelkrähe

Rotdrossel

Sanderling

Sandregenpfeifer

Steinwälzer

Sterntaucher

Wacholderdrossel

Zaunkönig

Es war echt nicht einfach in diesem Jahr. Eisig kalt war es und nass und das „good light“ fehlte.  GsD hörte der Regen am zweiten Tag auf, aber es war trotzdem weiter bedeckt. 

Erst auf der Heimreise, im Bus von Cuxhaven nach Bremen, zeigte sich die Sonne und dann gleich so fantastisch!

Helgoland 12.-14.1.2018 828 (640x480)

Trotzdem war Helgoland wieder ein Traum… 

…und in einen solchen verschwinden wir jetzt und sagen gut´s Nächtle. Schlaft schön, träumt süß. Bis später dann, eure Bees