April April

der macht was er will. Na, das war doch mal ein Apriltag wie wir ihn von früher her kennen. Ist fast so, als wenn Corona uns alte Zeiten wieder beschert. So wie den ersten Schnee im Winter seit vielen, vielen Jahren.

So sah das also bei uns aus heute

Das Rotkehlchen kam regelrecht ans Fenster und fragte nach Futter. Es bevorzugt Fettfutter, und das war alle. Ganz klar bin ich rausgestiefelt und hab nachgefüllt *lach* Allerdings kam dann auch die Dohle und bediente sich. Ist okay, alle haben Hunger. Am Ende gab es noch Hagelkörner, so groß wie kleine Vogeleier.

Habt´s fein ihr Lieben und bleibt gesund, eure Bees ♥ ♥

Ostermontag

Meine Arbeit ist getan und nun richte ich das Bett für meine Baby Häschen.

Macht euch einen gemütlichen Tag. Hier wird es nochmal Winter. Da freuen wir uns, dass das Osterhäschen warm und trocken den Ostermontag in seinem Bau verbringen kann. Wir machen das jedenfalls auch, eure Bees ♥ ♥

Frohe Ostern

Nach wie vor sind wir fast täglich draußen in der Natur und schnappen Vögel

(119 sind es inzwischen)

und alles Schöne was wir sehen. Die Jahreszeiten lassen sich nicht beeindrucken von unserem völlig durcheinander geratenen Leben. Die Natur denkt sich wahrscheinlich, selber Schuld.

Die Lerche singt ihr Liebeslied hoch oben am Himmel.

Das hat Alfred Brehm gesagt!

Und so sahen wir die Lerche in natura

Kennt ihr den Merksatz für Gärtner „wenn die Forsythien blühen müssen die Rosen geschnitten werden?

Dann man nichts wie ran an die Arbeit, liebe Gärtner.

Weit entfernt sahen wir einen Jagdfasan

und noch weiter entfernt viele Rehe (der Höckerschwan hat sich ins Bild geschlichen *lach*

Eine Goldammer am umgebrochenen Ackersaum

Ein Liebespärchen. Herr Schwarzkehlchen umwarb seine Auserkorene.

Die Veilchen blühen.

Es war bitter kalt gestern und dann fing es auch noch an zu regnen. Da wünsche ich mir immer ein Federkleid. Ich würde warm und trocken bleiben *Augenzwinker*

Was guckst du, ICH friere nicht *lach*

Gleich daneben sahen wir Herrn Buntspecht.

Und ein weißes Blütenmeer

An der Bushaltestelle gab es dann noch eine hübsche Dohle

und ein wunderschön geschmücktes Osterbäumchen.

Und damit wünschen euch die Bees ein schönes Osterfest und bleibt gesund! ♥ ♥

Winterspaziergang

Ja, so isses in Norddeutschland im Dezember seit dem Klimawandel. Früher hatten wir im Winter Schnee und die Landschaft war verzaubert. Jetzt ist alles grau. Trotzdem liebe ich mein plattes Land und war zuerst trockenen Fußes, dann im Nieselregen und zuletzt im Regen spazieren. Einen einzigen Singvogel habe ich nur so kurz gesehen, dass ich ihn noch nicht mal schnappen konnte. Aber viele Wasservögel teilen sich jetzt den See, den ich kürzlich noch so sah.

golden hour

Nee, was haste dir verändert *lach*

Bremer Schmuddelwetter

Und nun noch ein paar weitere Bilder vom heutigen Spaziergang, der trotzdem wieder schön war.

Jede Jahreszeit hat ihren Reiz und ein Spaziergang lohnt sich bei jedem Wetter. Gerade jetzt zu Corona Zeiten müssen wir raus. Sonst werden wir womöglich nicht von Corona krank, sondern vom auf dem Sofa sitzen *zwink*

Das war´s von heute und die Bees ♥ ♥

wünschen euch einen gemütlichen Abend.