Heiß, heißer, am heißesten

Mein lieber Scholli war das gestern heiß. Ich war nach einem dreistündigen Spaziergang nass geschwitzt bis auf die Haut. Hätte ich das geahnt, hätte ich ganz bestimmt keine Baumwollsachen angezogen, sondern die auf Grönland erprobte Funktionskleidung. Die saugt sich nicht voll wie Baumwolle, sondern trocknet blitzschnell.

Kein Wunder, wenn man solch Berge erklimmen muss, gell :))

Einer unserer vielen Deiche

Ist doch echt nicht zu glauben für einen 15. September, oder?

Sonne satt

Sogar die Vögel haben nach Luft geschnappt.

Ein junger Star mit weit geöffnetem Schnabel um sich abzukühlen

Aber schön war der Spaziergang trotzdem wieder und wie ich hörte brauchen wir viel Vitamin D um gegen Grippe gewappnet zu sein. Also raus Mädels (und Jungs) an die frische Luft und ab in die Sonne *lol*

Und nun die Bilder von gestern.

Die Bees wünschen euch einen wunderschönen Tag und bleibt gesund!!!

♥ ♥ ♥

Diese Hitze zur Zeit…

…macht uns allen zu schaffen.

Die Bees müssen am Abend spazieren gehen, am Tage ist es einfach zu heiß. Und wenn ich mir die Temperatur Tabelle mal genauer anschaue, müssten wir, noch besser, am frühen Morgen gehen. Dann ist es wohl zur Zeit am erträglichsten. Also Mr.B ! Raus aus den Federn!

good night

Das Thema ist ernst und leider gar nicht zum Schmunzeln. So sieht die Wetterkarte zur Zeit aus. 

„Hitzewellen nehmen zu“ PIK Statment (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)
24/06/2019 – Deutschland hat diese Woche wahrscheinlich mit einer Hitzewelle zu kämpfen. Inwiefern ist dies auf den vom Menschen verursachten Klimawandel zurückzuführen
Auszug

Stefan Rahmstorf, Co-Lehrstuhl für Erdsystemanalyse am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und Professor an der Universität Potsdam, Deutschland:

„Wetterdaten zeigen, dass Hitzewellen und andere Wetterextreme in den letzten Jahrzehnten zunehmen. Die heißesten Sommer in Europa seit 1500 n. Chr. Sind alle seit der letzten Jahrhundertwende aufgetreten: 2018, 2010, 2003, 2016, 2002. Monatlich Weltweit treten Wärmerekorde heute fünfmal so häufig auf wie bei einem stabilen Klima: Diese Zunahme der Wärmeextreme ist klimawissenschaftlich ebenso prognostiziert wie die Folge der globalen Erwärmung durch die zunehmenden Treibhausgase aus der Verbrennung von Kohle, Öl und Erdöl Gas.“

Quelle

https://www.pik-potsdam.de/news/in-short/heat-waves-are-on-the-rise-pik-statement

Ich wünsche euch allen, dass ihr gut durch die heißen Tage kommt! Und ich wünsche mir, dass PRONTO etwas getan wird, um unseren Erdball nicht verbrennen zu lassen!

Die Erde brennt

https://theconversation.com/hothouse-earth-heres-what-the-science-actually-does-and-doesnt-say-101341