Novemberblues und ein neuer Schnapp

Gestern waren wir im Tister Bauernmoor. Irgendwie passen die Aufnahmen aber gar nicht zu einem Novemberblues, auch wenn ich sie im Moor aufgenommen habe. Sogar ein bisschen Glockenheide blüht noch.

Erica tetralix

Höchstens die früh einsetzende Dunkelheit passt vielleicht. Die Farben sind trotz Dunkelheit gigantisch schön. Aber schaut selbst.

Ein paar Pilze haben wir auch gefunden

Aber der Grund unseres Ausflugs waren die Kraniche die zu tausenden dort übernachten. Die Ornithologen zählten 12.000 Kraniche und 10.000 Gänse.

Wir haben aber nicht auf den Beobachtungstürmen gewartet, denn es wurde viel zu voll. Die meisten trugen zwar eine Maske, aber der Abstand wurde nicht gewahrt. Wir haben uns entschlossen an einem Wochentag noch mal hinzufahren.

Stattdessen gingen wir langsam zurück und kamen in den Genuss einer leckeren Torte.

Da alle Leute bei den Aussichtstürmen waren, war das Cafe schön leer. Trotzdem haben wir wieder draußen gesessen, es war gar nicht so kalt.

PS Den neuen Schnapp kann ich euch gar nicht zeigen. Die Aufnahme taugt nur als Beweisfoto. Es ist ein Kolkrabe, der an uns laut rufend vorbei flog. Nur wegen seines Rufes haben wir ihn eindeutig identifizieren können.

https://www.deutsche-vogelstimmen.de/kolkrabe/?type1506

Das war dann meine diesjährige Vogelart # 175 *freu*

Hier ein Archivfoto von Rügen, da hab ich ihn mal prächtig geschnappt.

Die Bees wünschen euch noch einen gemütlichen Restsonntag. Passt gut auf euch auf!