Polar Bear Hamish

Es gibt tolle Neuigkeiten Viennas Enkelsohn Hamish betreffend.

Hamish co Highland Wildlife Park

Er wird nämlich in den wundervollen YWP umziehen.

Dort warten bereits sein Onkel Victor und sein Cousin oder Großcousin ??? Pixel (Urenkel von Vienna und Enkel von Victor) auf ihn.

Lovely Victor
Victor
Posing Pixel
Pixel

Außerdem leben noch Nobby aus München, Rasputin aus Frankreich (ehemals Nürnberg) und Nissan aus Ischewsk dort.

Do you like my new outfit?
Nobby
Rasputin
Rasputin
Sunday Lunch (Nissan)
Nissan

Alle Fotos co Leigh Sherratt

Das ist eine prächtige Männer WG.

https://www.bbc.com/news/uk-scotland-highlands-islands-53819000?fbclid=IwAR2cI0shlpfTeTQoyBpf9CWWt69KB-DdmsO9olvYgJdQg9mr_Ae7gE6aHxM

Highland polar bear Hamish to leave Scotland

Hochland- Eisbär Hamish verlässt Schottland

The first polar bear cub to be born in the UK in 25 years is to be moved from his home in Scotland to a park in England.

Das erste Eisbär Jungtier, das seit 25 Jahren in Großbrittanien geboren wurde, soll von seinem Zuhause in Schottland in einen Park in England verlegt werden.

Hamish, who is now two-and-a-half years old, shares an enclosure with his mother Victoria at the Highland Wildlife Park near Aviemore.

Hamish, der heute zweieinhalb Jahre alt ist, teilt sich ein Gehege mit seiner Mutter Victoria im Highland Wildlife Park in der Nähe von Aviemore.

The park’s owner, the Royal Zoological Society of Scotland (RZSS), said he will be moved in late October.

Der Besitzer des Parks, die Royal Zoological Society of Scotland (RZSS), sagte, dass er Ende Oktober umgezogen sein wird.

Hamish’s new home will be the Yorkshire Wildlife Park in Doncaster.

Hamishs neues Zuhause wird der Yorkshire Wildlife Park in Doncaster sein.

It was always RZSS‘ plan to move the bear to another zoo. As well as Hamish and Victoria it has two adult male polar bears.

Es war immer der Plan von RZSS, den Bären in einen anderen Zoo zu verlegen. Neben Hamish und Victoria hat es zwei erwachsene männliche Eisbären.

The park already has polar bears and is part of a European breeding programme.

Der Park hat bereits Eisbären und ist Teil eines europäischen Zuchtprogramms.

Hamish was born in December 2017. His name was chosen following a public vote.

Hamish wurde im Dezember 2017 geboren. Sein Name wurde nach einer öffentlichen Abstimmung gewählt.

The cub’s father, Arktos, is kept in an area in a different part of Highland Wildlife Park along with another adult male named Walker.

Der Vater des Jungen, Arktos, wird zusammen mit einem anderen erwachsenen Männchen namens Walker in einem Gebiet in einem anderen Teil des Highland Wildlife Parks gehalten.

Before Hamish, the last polar bear cubs born in the UK were twins at Flamingo Land in Yorkshire in December 1992.

Vor Hamish waren die letzten Eisbärenjungen, die in Großbritannien geboren wurden, Im Dezember 1992 Zwillinge im Flamingo Land in Yorkshire.

In the wild, polar bear cubs usually leave their mothers after two to three years.

In freier Wildbahn verlassen Eisbärenjunge ihre Mütter in der Regel nach zwei bis drei Jahren.

Rachel Williams, senior animal keeper at Highland Wildlife Park, said: „It has been an incredible two and a half years watching him grow and he will be missed by everyone here at the park.“

Rachel Williams, Senior Animal Keeper im Highland Wildlife Park, sagte: „Es waren unglaubliche zweieinhalb Jahre, als er wachsen sah, und er wird von allen hier im Park vermisst werden.“

Yorkshire Wildlife Park’s head of animals, Dr Matt Hartley, said the park was looking forward to welcoming Hamish.

Der Leiter der Tiere im Yorkshire Wildlife Park, Dr. Matt Hartley, sagte, der Park freue sich darauf, Hamish begrüßen zu dürfen.

He said: „Yorkshire Wildlife Park participates in the European Endangered Species Programme by housing sub-adult males during the important period of their development prior to becoming breeding males or retired males that are genetically well represented in the carefully managed population.“

Er sagte: „Der Yorkshire Wildlife Park nimmt am Europäischen Programm für gefährdete Arten teil, indem er sub-erwachsene Männchen während der wichtigen Periode ihrer Entwicklung beherbergt, bevor sie zu Zuchtmännchen oder pensionierten Männchen wird, die genetisch gut in der sorgfältig bewirtschafteten Population vertreten sind.“

PS. Die Deutsche Übersetzung steht jeweils unter einem Block. Ich übe immer noch. Es ist mir nicht gelungen, die Deutsche Übersetzung fett einzufügen, außer ich schreibe den kompletten Satz nochmal. Immerhin habe ich jetzt schon weitere Funktionen gefunden, wie z.B. Durchstreichen Durchstreichen Halleluja *lach*

Und nun habe ich doch noch eine Funktion gefunden, den Text fett zu markieren. Phew!

Habt einen schönen Tag wünschen die Bees

56 hungrige Eisbären…

…belagern Dorf in Chukotka   

 

(Der Autonome Kreis der Tschuktschen, kurz auch Tschukotka genannt, ist eine Verwaltungseinheit in Russland. Im dünn besiedelten Tschukotka, welches im äußersten Nordosten Russlands liegt, leben auf einer Fläche mehr als doppelt so groß wie die der Bundesrepublik Deutschland weniger als 50.000 Menschen. Wikipedia)

 Reporter der Siberian Times  06. Dezember 2019

Alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt, zusätzlicher Schutz für Kinder im Kindergarten und in der Schule.

 

Ihre Hauptaufgabe ist es, das Eindringen der Eisbären in das Dorf zu verhindern. Bild: WWF Russland

Ungewöhnlich warmes Wetter in der östlichsten Region Russlands verursachte eine Belagerung der Eisbären mit 56 Raubtieren, die sich an einem Ort in der Nähe des Dorfes Ryrkaipiy versammelten. 

Fast alle Eisbären sind dünn. Es gibt erwachsene Bären, Jugendliche und Mutterbären mit Jungen unterschiedlichen Alters “, sagte Tatiana Minenko, Leiterin der WWF-Eisbärenpatrouille in Ryrkaipiy. 

Die Tiere ernähren sich derzeit von Robbenkadavern, die rund um das Kap Kozhevnkov zurückgelassen wurden.

Diese wurden ab Frühherbst zurückgelassen, als Tausende von Robben dort blieben. 

Die Robben haben die Kolonie im November verlassen und es wird kein Futter mehr nachgefüllt. 

Eisbär in der Nähe von Ryrkaypiy


Eisbär in der Nähe von Ryrkaypiy


Eisbär in der Nähe von Ryrkaypiy


Eisbär in der Nähe von Ryrkaypiy


Eisbär in der Nähe von Ryrkaypiy


Eisbär in der Nähe von Ryrkaypiy

Die Tiere ernähren sich derzeit von Robbenkadavern, die rund um das Kap Kozhevnkov zurückgelassen wurden. Bilder: Maksim Deminov

Die Bewohner von Rirkaipiy sind es gewohnt, Eisbären in unmittelbarer Nähe zu sehen.

Seit einigen Jahren betreiben sie eine Bärenpatrouille, um sicherzustellen, dass es keinen Konflikt zwischen Menschen und Raubtieren gibt.

Doch selbst sie geben zu, dass es ziemlich selten ist, eine solche „Menschenmenge“ von Eisbären zu haben.

Die Bären kamen innerhalb von drei oder vier Tagen am Kap Kozhevnkov an. 

Tatiana Minenko

Tatiana Minenko, Bewohnerin der Bärenpatrouille. Bild: WWF Russland

Am 5. Dezember zählte eine Brigade der Bärenpatrouille 56 Eisbären.

Die beiden Ranger Tatiana Minenko und Maksim Deminov sind rund um die Uhr im Einsatz und fahren Tag und Nacht mehrmals durch das Dorf, um möglichen Zusammenstößen vorzubeugen. 

Ihre Hauptaufgabe ist es, das Eindringen der Eisbären in das Dorf zu verhindern. 

Die örtliche Verwaltung und freiwillige Helfer haben sich der Patrouille angeschlossen, sind mit den Waldläufern auf Schneemobilen herumgefahren und haben die Situation sehr genau im Griff.

Neben dem örtlichen Kindergarten und der Schule sind Wachen im Einsatz.

Alle öffentlichen Veranstaltungen wie die Vorbereitung von Konzerten zum Jahresende, Proben und Versammlungen vor Ort wurden für die Dauer der Bäreninvasion abgesagt.

Kinder werden in Bussen zur Schule, in den Kindergarten und nach Hause gefahren.

Die Bewohner von Rirkaipiy sind es gewohnt, Eisbären in unmittelbarer Nähe zu sehen. Bild: Tatiana Minenko

Ryrkaypiy

Quelle:

https://siberiantimes.com/ecology/others/news/56-hungry-polar-bear-besiege-village-in-chukotka/