Buddylein besucht unser Tiergehege

Er hat Schafe gesehen und Hühner und Rehe ♥ 

 

Allerlei Vögel haben wir wieder gesehen ♥

Auch wieder einen Bussard ♥

im park 10.01.19 067 (500x375)

im park 10.01.19 061 (500x375)

Die Vorschaubilder kann man anklicken ♥

 

Auch die ersten Schneeglöckchen und hübsche Beeren ♥

 

Der Himmel war heute bedeckt, aber es war trocken. 

im park 10.01.19 088 (500x370)

 

 

Advertisements

12.12.2017 Dezember Tag 12

Es wird nicht hell, trotz noch vorhandener Schneereste. Es nieselt und taut, echt eek draußen.

 

Heute gibt es mal ein Bilder Potpourri von Raben und Krähen, weil zwei Arten zur Zeit bei uns Futter Gast sind, und ich Krähen und Raben einfach gern mag. Schlaue Vögelchen sind das !

Eingebettet in Reime von Wilhelm Busch.

(Hans Huckebein von Wilhelm Busch)

Hier sieht man Fritz, den muntern Knaben,
Nebst Huckebein, dem jungen Raben.

 

 

Und dieser Fritz, wie alle Knaben,
Will einen Raben gerne haben.

 

 

Schon rutscht er auf dem Ast daher,
Der Vogel, der misstraut ihm sehr.

Rabenkrähe (am Werdersee)

Schlapp! macht der Fritz von seiner Kappe
Mit Listen eine Vogelklappe.

Nebelkrähe (Berlin)

Beinahe hätt‘ er ihn! Doch ach!
Der Ast zerbricht mit einem Krach

juv. Nebelkrähe (Rostock)

In schwarzen Beeren sitzt der Fritze,
Der schwarze Vogel in der Mütze.

juv. Dohle (hinterm Haus)

Der Knabe Fritz ist schwarz betupft;
Der Rabe ist in Angst und hupft.

Saatkrähe ( Stralsund)

Der schwarze Vogel ist gefangen,
Er bleibt im Unterfutter hangen.

Kolkrabe (Rügen Kreidefelsen)

Der Kolkrabe ist mit einer Körperlänge von 54 bis 67 cm und einer Flügelspannweite von 115 bis 130 cm größer als ein Mäusebussard und der mit Abstand größte europäische Rabenvogel.

„Jetzt hab‘ ich dich, Hans Huckebein!
Wie wird sich Tante Lotte freu’n!“

Die Tante kommt aus ihrer Tür;
„Ei!“ – spricht sie – „Welch ein gutes Tier!“

Kaum ist das Wort dem Mund entflohn,
Schnapp! hat er ihren Finger schon.

„Ach!“ – ruft sie – „Er ist doch nicht gut!
Weil er mir was zuleide tut!“

Jo! Dem Kolkraben, aber auch den kleineren Raben und Krähen möchte ich auch nicht meinen Finger hinhalten *lol*

Wissenswertes aus Wikipedia

Raben und Krähen bilden zusammen die Gattung Corvus in der Familie der Rabenvögel (Corvidae). Die größeren Vertreter werden als „Raben“, die kleineren als „Krähen“ bezeichnet. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um eine taxonomische Einteilung. Die Gattung umfasst 42 Arten, die fast weltweit verbreitet sind und nur in Südamerika fehlen. In Deutschland kommen der Kolkrabe, die Aaskrähe (Rabenkrähe und Nebelkrähe), die Saatkrähe und die Dohle vor. 

Einer wissenschaftlichen Untersuchung zufolge sind Raben und Krähen die Vögel mit der größten Intelligenz. Beispielsweise zeigen sie in Experimenten die Fähigkeit, komplexe Handlungen zu planen. Beim Verstecken von Futter zeigen sie sowohl große Merkleistungen als auch die Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen. Ein Rabe scheint zu wissen, dass ein Futterversteck nur dann sicher ist, wenn er beim Verstecken nicht beobachtet wird. Zudem legen Raben ein erstaunliches Lernverhalten an den Tag (Herstellung von Werkzeug, Nutzen des Straßenverkehrs zum Knacken von Nüssen und Früchten, wobei sie die von Autofahrern überfahrenen Nüsse an roten Ampeln aufsammeln). 

Tolle Tiere!

Die Bees wünschen euch einen schönen Tag, habt es alle fein Xmas: Smile Xmas: Smile