Srecna Badnja Vece + update

Ich wünschte meinen Freunden heute

 „Mir Bozji, Hristos se rodi“ Christus ist geboren!

Sie antworteten darauf

„Vaistinu se rodi“ Er wurde tatsächlich geboren!

So ist es Brauch in Serbien.

Und heute wurde das Fasten gebrochen.  Weihnachten wird gefeiert!

Die Torte, die eine der Töchter heute gebacken hat,  möchte ich euch auf keinen Fall vorenthalten! ♥

serbisch orthodoxe weihnachten 7.1.2019

***********************************************************************************

Einen fröhlichen Heiligen Abend wünsche ich meinen Serbischen Freunden.

Die Serbisch-Orthodoxe Kirchgemeinde richtet sich nach dem Julianischen Kalender, der 13 Tage hinter der gregorianischen Zeitrechnung der katholischen und evangelischen Christen liegt. So fällt Heiligabend für die Serben auf den 6. Januar, Weihnachten auf den 7.

heiliger abend serbien (500x375)

Während am 6. Januar die meisten den Tag der Heiligen Drei Könige feiern, dreht sich in einer Serbisch-Orthodoxen Familie alles um den «Badnji Dan». Der Tag vor Weihnachten ist für viele Familien genauso wichtig wie der Weihnachtstag selbst.

Der 6. Januar ist der Tag, an dem traditionelle Speisen zubereitet werden und alte Bräuche auf das große Fest an Heiligabend einstimmen sollen. 

Das, was ihr auf dem Foto seht, wird traditionell zubereitet und muss auf dem Tisch stehen. Zum einen Wein, das von der Mama selber gebackene Brot, eine Kerze, Obst, Weihrauch und am 24.12. ausgesäter Weizen. Je besser er wächst, desto besser wird das Jahr.

Am Abend wird gemeinsam gegessen, aber nur Fisch, kein Fleisch. Sechs Wochen vor Weihnachten und am Heiligen Abend ist Fastenzeit. Es wird Fastenessen angeboten (keine tierischen Produkte, sondern frischer oder geräucherter Fisch, Salat und Bohnen). Man wartet am Heiligen Abend, nach dem neuen Kalender also am 6. Januar, auf die Geburt Jesu.

Nach Mitternacht wird zu Jesus Christus Geburt gratuliert.

„Mir Boziji, Hristos se rodi“ sagt und schreibt dann jeder jedem. „Gottes Segen, Jesus Christus, Gottes Sohn, der Erlöser der Welt, wurde geboren“

Am 7. Januar wird Weihnachten gefeiert mit einem Festtagsschmaus und Geschenken. Es ist das fröhlichste Fest der Serben und so wünsche ich meinen Freunden und allen, die morgen Weihnachten feiern, ein fröhliches Weihnachtsfest!

Mir Boziji, Hristos se rodi!

 

 

Werbeanzeigen