Ein Paradies für Insekten und Wildkräuter…

…und für mich.  Hier sieht man, wie wichtig Wildkräuter, -blumen und -gräser für Insekten sind. Ungestört dürfen sie hier leben und sich vermehren. Ich sah eine extrem seltene und stark gefährdete  Libelle, die Keilfleck Mosaikjungfer.

Allein

und bei der Paarung.

Zuallererst sah ich einen weiblichen Jagdfasan, auch noch nie gesehen, nur immer die Kerls bisher *gg*

Dann eine junge Meise

Gewöhnlicher Natternkopf

echter Mohn

Junges Blesshuhn

 

und ein erwachsenes schon wieder beim Nestbau

Nachwuchs in Arbeit *gg* Name des Insekts ??? Bestimmungshilfe erwünscht

Hornissenschwebfliegen 

Fledermaus Azurjungfer

 

Distelfalter, es gibt sie in diesem Jahr massenhaft. Lt. NABU kommt das immer mal wieder vor.

Aber den kannte ich noch nicht, ein Rostfarbener Dickkopffalter

Gemeine Becherjungfer

Großes Granatauge

Schwebfliegen, glaub ich wenigstens

Zwischendrin auch mal ein Zilpzalp

Noch mehr Bienchen

Kornblumen und ??, fällt mir grad nicht ein ( Schafgarbe? )

Kleiner Kohlweißling

und Klatschmohn

Das Album gibt es hier, wer noch mag.

https://photos.app.goo.gl/PswibJ8irrp9PjQDA

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Werbeanzeigen

Vögel*Libellen*Schmetterlinge*Wildkräuter und mehr

Ein ganz kurzer Spaziergang mit ganz viel Überraschungen. Eigentlich sind wir losgezogen um eine Mauersegler Kolonie zu sehen, von der wir gehört hatten. Mit menschlicher Hilfe wurde für Brutplätze gesorgt und die Brutplätze wurden angenommen. Einen Mauersegler hab ich „geschnappt“. Eine Meisterleistung, sag ich euch! *gg*

Gleich am Anfang sah ich einen Grünspecht

Dann ein Bachstelzenkind

und ein balzendes Bachstelzen Paar

Viele Insekten, den es gab dort ganz viel Kamille

und Wiese

Eine Mönchsgrasmücke Es ist eine Dorngrasmücke. Danke für die Bestimmungshilfe 👍

Bläulinge

Eine Gehäuseschnecke, hab noch nicht viele gesehen in diesem Jahr. Ist vielleicht dem trockene Sommer des letzten Jahres geschuldet?

Eine Grille

??? Eine fliegende Ameise vielleicht

Schnappschuss

Libellen

Überall Klatschmohn

Alle meine Entchen

und der Mond nimmt zu.

Ich fürchte, dieses herrliche Areal wird so nicht erhalten bleiben, denn es sah wie Bauland aus, das auf Baufortschritt wartet. :-(

So konnte sich Kamille, Klatschmohn und mehr ausbreiten, denn diese Wildblumen und Kräuter lieben Brachen.

Habt noch einen schönen zweiten Pfingstfeiertag.

P.S. Vergessen gehabt, das ganze Album!

https://photos.app.goo.gl/hLS47TihpAKWDKkw7

Libellen Paradies

Vor ein paar Tagen bin ich mal wieder unbekannte Pfade gelaufen. Es gab einen Trampelpfad und hohes Gras links und rechts. Wie immer war ich natürlich auf Vogel „Schnapp“ , hab aber außer Hausrotschwänzchen, Mönchsgrasmücken, Zilpzalps und Meisen nichts entdeckt, dafür aber Libellen.

Ich weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll. Es waren Unmengen Libellen, hauptsächlich Kleinlibellen, hellblau mit schwarzen Zeichen. Sie zu bestimmen wage ich nicht, denn:

Zitat“Hierzu gehören alle Männchen der Azurjungfern, die Gemeine Becherjungfer, die Pokaljungfer und die Männchen der Federlibelle. Es handelt sich um 9 Arten. Diese Gruppe lässt sich oft nur schwer anhand von Fotos bestimmen. Die schwarzen Zeichen auf dem Hinterleib sind variabel und nicht immer verlässlich.“ Zitat Ende

Es war wie in einer Wundertüte, bei jedem Schritt stoben blaue Sternchen auf. Fotografieren ließ sich das auch nur eingeschränkt.

Auch andere Libellenarten und Insekten gab es. Schön zu sehen, dass es sie noch gibt!

Mohn gab es

 

und Kuckucksnelken, auch selten geworden.

Traumschön war es dort.

Das Album

 

https://photos.app.goo.gl/DC5qbFk9tW29CvNBA

Habt´s fein und schwitzt nicht weg oder schwimmt nicht weg. Hier ist es moderat, GsD.

Kuckucks Kinder? *gg*

Ich hab nicht schlecht gestaunt, zwei Eichelhäher Kinder belagerten einen Grünspecht, der emsig nach Ameisen pickte. Das alles war zu weit weg für gute Bilder. Weil’s aber so besonders ist, zeige ich sie trotzdem.

Der Grünspecht

und der Grünspecht mit den beiden jungen Eichelhähern.

Original

https://photos.app.goo.gl/MJvKc6wJSAYnK2bV7

und Ausschnitt

Eine junge Meise hat Hunger.

 

Wildblumen

Buntspecht auf Nahrungssuche für seine Kinder

Stockenten Mutter und Kinder

Die Graugänse mit ihrer Kinderschar. Groß geworden sind sie.

Das war am 19.April

Dann haben wir noch ein Blässhuhn Kind

Größere Stockenten Kinder

Schön ist es im Mai, gell.

Und zum Schluss noch eine Hornisse.

Das war’s für heute. Die meisten Bilder sind schnelle Schnappschüsse und deswegen nicht scharf. Trotzdem mag ich sie und ich hoffe ihr auch.  Habt einen schönen Feiertag.

Das ganze Album

https://photos.app.goo.gl/VVr67YsqU4uBQ2YK8

Wo die Weser einen großen Bogen macht…

…nein, in dem Lied ist ein anderer Bogen gemeint. Der, an dem das Werder Bremen Stadion liegt. Hier sind wir am Bogen NSG Weser Bogen.

Zuerst haben wir ein Großes Ochsenauge entdeckt.

Beinwell, prima für Pflanzenbrühen

Junge Stare belagern Vater oder Mutter

Margeriten

Turmfalke im Baum

Davor hat er gerüttelt. Ich hab´s mal mit Zeitlupe hochgeladen

und original

Brandgans mit Gösseln

Heckenkirschen Prachtkäfer (glaube ich zumindest)

Das Areal der Schwarzkehlchen, Blaukehlchen und mehr.

Schwarzkehlchen

Nochmal der Superschnapp

Himmel wie ich ihn mag.

Der Weg nach Hause

und Klatschmohn an der Bushaltestelle zum Abschluss.

Das Album, wer mag.

https://photos.app.goo.gl/ZyEAVZpRfM6dqTyT8

Hurra! Wieder da 😊

mit ein paar Eindrücken „backyard“ und einem abendlichen Spaziergang.

Die Vogelschar ist weniger geworden am Futterplatz. Ich füttere weniger und die Vögel brüten zur Zeit bzw. füttern. Überrascht hat mich eine junge Amsel. Sie ist schon aus dem „Baby“ Alter heraus, da muss die Brut schon sehr früh im Jahr angefangen haben. Lustig ist ein Star, der abends kommt und den Blechvogel ansingt. Sehr süß das. Die Meisen kommen und holen sich ein paar Haferflocken, hauptsächlich suchen sie aber nach eiweißhaltiger Kost für ihre Brut.

Die großen Vögel, wie Rabenkrähen, Saatkrähen und Dohlen versuchen an das Futter zu kommen mit allerlei Tricks. Ringeltauben suchen auf dem Boden nach Heruntergefallenem.

Es ist kalt geworden und ich hoffe, alle Bruten kommen durch. 

Dohle

Papa Buntspecht ist ganz dunkel von dem Baumsaft in der Bruthöhle

Der Star himmelt den Blechgenossen an

Die junge Amsel ( ich habe keinen Elternvogel gesehen, der noch Futter reicht)

Kohlmeise

Blaumeise

Kohlmeise kam um ein kurzes Bad zu nehmen

Elster

Rabenkrähe

Ringeltaube

Buntspecht

Es ist bewölkt und kalt, aber wenigstens ein Abendspaziergang musste sein!

Werders Fahne weht im Wind

Die Hexen ruhen sich aus nach dem wilden Ritt in den Mai.

Wer denkt hier nicht an Maibowle oder Wackelpudding

Noch ein paar Blumen zum Schluss

auch am Abend schön

Und tschüss! Habt es fein! Und DANKE für die aufmunternden Worte zur Umstellung des Internetanschlusses. Hat bisher prima geklappt und ist viel schneller als bisher.