birds birds birds und zwei Hasis

Einen langen Spaziergang haben wir gemacht. Es hat zwar auch ein bisschen mal geregnet, aber es war trotzdem himmlisch. Das TB mache ich morgen oder so, aber ein paar Piepmätze zeige ich heute schon mal.

Und die zwei Hasis.

Wir wünschen euch eine gute Nacht und einen guten neuen Tag.

Bleibt gesund! Eure Bees

Ich sehe rot!

Eigentlich sah ich rot weil ich durch die Stadtnatur spazierte und rote Blätter, rote Beeren, rote Vögel sah.

Aber dann sehe ich leider auch rot, weil Bremen nun auch zu den Risikogebieten gehört.

Das bedeutet, dass ich eine für nächsten Donnerstag gebucht Fahrt nach Helgoland nicht antreten kann. Die Helgoländer erlauben zu Recht keine Einreise aus Risikogebieten.

Zurück zum erfreulichen ROT. Es war wirklich fantastisch, was sich mir alles an Rottönen bot. Ganz besonders schön war, dass ich nach einem kurzen Spazierweg quasi auf einem Fleck verharrte und Vogel nach Vogel zum Fotoshooting kam. Jedenfalls kam es mir so vor *lol*. Natürlich kamen sie um zu fressen, denn es gab auf dieser Brache jede Menge Beeren und auch Insekten für die Vogelschar.

Beeren und Laub

Vögel

Zwei auf einen Streich

Ein kleines Hausrotschwänzchen

Amsel, Drossel, Fink und Star, nein, der Vogel auf dem mittleren Bild ist ein Zilpzalp, der aus dem Norden kam. Unserer Zilpzalps und Fitisse sind schon in den Süden geflogen.

Das ist das Gebiet in dem ich fotografierte. Dicht bebaut, aber es gibt noch wunderbare Brachen.

Hier füge ich mal den link zum Album ein für diejenigen von euch, die alle Aufnahmen sehen möchten.

https://photos.app.goo.gl/M75NS9X6wkWjKXDr6

Gesehen habe ich 13 Vogelarten

Amsel
Blaumeise
Buchfink
Fitis
Grünfink
Hausrotschwanz
Kohlmeise
Ringeltaube
Rotkehlchen
Singdrossel
Teichralle
Wanderfalke
Zilpzalp

Und nun wünschen euch die Beees ein schönes Wochenende. Passt auf euch auf und bleibt gesund!

Ade, ihr Sommertage

Wir sind nun schon seit einigen Tagen im Herbst, aber es immer noch warm und die Schmetterlinge fliegen. Seltsame Dinge geschehen. Bäume und Sträucher blühen erneut.

Weißdorn

Viele Pflanzen legen nach der Frühjahrsblüte irgendwann im Laufe des Sommers ihre Blüten (für das nächste Jahr) schon in den Knospen an.
Das gilt insbesondere für Obstbäume, aber auch für viele andere.
Ein sehr trockener Sommer kann für viele Pflanzen zu einer Phase der Vegetationsruhe führen – wie ein kalter Winter (der für Pflanzen bei gefrorenem Boden ja auch trocken ist!).
Wenn es dann zum Ende des Sommers feucht wird, ist das für manche Pflanzen dann tatsächlich ein neuer Vegetationsbeginn – wie im Frühjahr! – und Knospen beginnen ggf. auszutreiben.
Einzelne Blüten können sich dann öffnen.


Die schönen Herbsttage laden zu Spaziergängen ein.

Herrlich, dass das Kalb natürlich gesäugt werden darf.

Die Kuhherde weidete in der Nähe eines kleinen Gewässers. Dort tummelten sie Unmengen von Staren, sie suchten nach Futter, badeten und flogen davon.

An dem Gewässer standen einträchtig nebeneinander Grau-und Silberreiher

Der Silberreiher hatte zuvor im Teich nach Nahrung gesucht.

Unmengen von Gänsen und Krähen suchten ebenfalls nach Nahrung, zusammen mit Graureihern.

Ich suchte auch nach etwas Nahrung und fand Äpfel.

Lägga! Sie wuchsen wild am Wegesrand.

Mühsam ist das alles mit dem neuen Editor.

Aber egal, wir schaffen das *lach*

Habt es fein, bleibt gesund, eure Bees

Heiß, heißer, am heißesten

Mein lieber Scholli war das gestern heiß. Ich war nach einem dreistündigen Spaziergang nass geschwitzt bis auf die Haut. Hätte ich das geahnt, hätte ich ganz bestimmt keine Baumwollsachen angezogen, sondern die auf Grönland erprobte Funktionskleidung. Die saugt sich nicht voll wie Baumwolle, sondern trocknet blitzschnell.

Kein Wunder, wenn man solch Berge erklimmen muss, gell :))

Einer unserer vielen Deiche

Ist doch echt nicht zu glauben für einen 15. September, oder?

Sonne satt

Sogar die Vögel haben nach Luft geschnappt.

Ein junger Star mit weit geöffnetem Schnabel um sich abzukühlen

Aber schön war der Spaziergang trotzdem wieder und wie ich hörte brauchen wir viel Vitamin D um gegen Grippe gewappnet zu sein. Also raus Mädels (und Jungs) an die frische Luft und ab in die Sonne *lol*

Und nun die Bilder von gestern.

Die Bees wünschen euch einen wunderschönen Tag und bleibt gesund!!!

♥ ♥ ♥

Baumfalken

Das Highlight des gestrigen Tages waren Baumfalken. Ich habe sie noch nie gesehen und so war es dermaßen spannend für mich, dass ich ein kommendes Gewitter gar nicht registrierte.

Das Wetter war eigentlich herrlich gewesen und ein Schirm fehlte im Rucksack demzufolge. Es war laut meines Regenradars auf dem Smartphone aber auch nur winzig klein, das Gewitter. Blöd nur, dass es genau dort die Schleusen öffnete wo ich gerade fasziniert die Baumfalken bewunderte.

Es waren insgesamt fünf. Zwei adulte und drei juvenile. Ich hab sie mal rot eingekreist.

Die folgenden Bilder habe ich alle mehr oder weniger bearbeitet, denn wie man unschwer an der Entfernung sieht und dann noch das Gegenlicht, ist es schon toll, was meine Kamera geleistet hat, gell.

Was es sonst noch zu sehen gab, davon jetzt eine kleine Auswahl.

Vor dem Regen

Wilde Malven

Weißlinge in großer Zahl

Auf einem anderen Strommast saßen Turmfalken.

Dohle im Feld und Rabenkrähen am Wasserrand

Nach dem Regen

Ein Reh schaute neugierig die Wasserfrau an, Feldhase und Rabenkrähe futterten gemeinsam, Schwarzkehlchen suchte die Sonne, Goldammer badete und Stockenten sammelten sich auf dem Fluss.

So ihr Lieben. Das war jetzt mein zweiter Versuch mit dem neuen Editor. Alles noch fremd und vieles muss ich zweimal machen, aber dit wird. Wir lassen uns nicht unterkriegen, gell *lol*

Fast vergessen, ein kurzes Video von den Baumfalken. Man hörte sie rufen, weswegen ich überhaupt auf sie aufmerksam wurde.

Die Bees wünschen euch einen schönen Abend und einen guten neuen Tag. ♥ ♥

Nach dem Gewitter

Heute war ich wieder auf Vogel Schnapp Tour, denn es war nicht gar so heiß. Ich war sehr erfolgreich, Bericht folgt. Aber ich bin pitschnass geworden, weil ich in ein Gewitter geriet, was punktgenau da runter ging wo ich mich aufhielt. Nur da hat´s gewittert *lach*

Das kleine Schwarzkehlchen war genau so nass wie ich

Die Bees wünschen euch eine gute Nacht ♥ ♥

Zwischendurch Vögel und mehr

Einen langen Spaziergang haben wir gemacht. Vier Stunden insgesamt, wir waren  anschließend kaputt wie Hund *lach* aber es war zu schön. Seht selbst.

Der Turmfalke hat ein Sandbad genommen. Das war so klasse zu sehen 🙂

Dreye 152 (800x599)

Die Tauben knuddelten sich. Ich liebe sie!

Dreye 004 (800x599)

Das Fohlen schlief.

Dreye 009 (800x566)

Das Dorngrasmückenkind wartet geduldig auf Futter.

Dreye 024 (800x600)

Ich sah Rehe, ein großes und ein kleines.

Dreye 049 (800x600)

Die Häschen flüchteten vor dem großen Deichmäher

Dreye 055 (800x600)

Prächtige Wolken

Dreye 058 (800x593)

Unzählige Rauchschwalben in der Luft und in den Baumkronen.

Dreye 083 - Kopie (800x600)

Dreye 096 (800x600)

Zarte Libellen

Dreye 062 - Kopie (800x599)

Ein Storch

Dreye 139 (800x599)

Mäusebussard und Rotmilan und Wiesenschafstelze. Alle warten auf Beute.

Dreye 132 (800x600)

Dreye 115 (800x600)

Dreye 125 (800x599)

Auf dem Rückweg war das Fohlen wach, lag aber weiter im Gras.

Dreye 167 (800x600)

Dreye 168 (800x600)

Wer mag kann hier mehr Bilder anschauen.

 

Neuntöter und Sommer pur

 

Unser letzter Spaziergang war einfach herrlich. So viele Vögel gab es zu sehen. Unter anderem habe ich ein Neuntöter Weibchen „geschnappt“ . Das war dann meine Nummer 141 in diesem Jahr.

LM 28.06.2020 293 (800x600)

Es ist Sommer und die Getreidefelder sind fast erntereif. Links und rechts am Weg blühen Feldblumen und Insekten aller Art sind unterwegs.

LM 28.06.2020 016 (800x600)

LM 28.06.2020 010 (800x599)

LM 28.06.2020 013 (800x575)

Im Pferdestall wird noch fleißig gefüttert. Die Rauchschwalben fliegen ein und aus und füttern aber auch schon ringsherum.

LM 28.06.2020 033 (800x582)

LM 28.06.2020 019 (800x600)

LM 28.06.2020 035 (800x600)

LM 28.06.2020 037 (800x600)

Es war anders als heute frisch und angenehm und trocken.

LM 28.06.2020 041 (800x594)

LM 28.06.2020 042 (800x593)

Als erste begrüßte uns eine Wiesenschafstelze.

LM 28.06.2020 048 (800x600)

LM 28.06.2020 054 (800x603)

Eine Dorngrasmücke sang ihr Lied über das reifende Getreide und eine Jagdfasan huschte durchs Gras.

LM 28.06.2020 057 (800x600)

LM 28.06.2020 061 (800x596)

LM 28.06.2020 064 (800x600)

Auf den Inseln im Fluss bewachte ein Kiebitz seine Jungtiere, ein Flussregenpfeifer lief durchs Gras, eine Goldammer saß auf der Spitze eines Holunderstrauchs.

LM 28.06.2020 079 (800x600)

LM 28.06.2020 081 (800x599)

LM 28.06.2020 087 (800x600)

Bis zur Brücke fließt der Fluss kerzengerade.

LM 28.06.2020 090 (800x600)

Danach wurde er renaturiert. Graugänse flogen in großer Anzahl auf.

LM 28.06.2020 091 (800x594)

LM 28.06.2020 107 (800x600)

LM 28.06.2020 092 (800x600)

Stieglitze im Auenwald.

LM 28.06.2020 093 (800x600)

Der Weg für landwirtschaftliche Fahrzeuge, Radfahrer und Fußgänger.

LM 28.06.2020 101 (800x600)

Der Auwald, ein Naturschutzgebiet, Betreten Verboten!

LM 28.06.2020 108 (800x600)

Und dann die Getreidefelder. Wildkräuter und -blumen gibt es. Nicht viele, aber immerhin.

LM 28.06.2020 097 (800x600)

LM 28.06.2020 098 (800x600)

LM 28.06.2020 109 (800x600)

LM 28.06.2020 111 (800x600)

Eine Wiesenschafstelze singt im Flug

LM 28.06.2020 114 (800x600)

und lässt sich dann immer noch singend auf dem Getreide nieder.

LM 28.06.2020 115 (800x599)

Kurze Pause…

LM 28.06.2020 117 (800x600)

…und weiter wird gesungen.

LM 28.06.2020 130 (800x600)

LM 28.06.2020 143 (800x600)

 

Ein bildschöner Vogel

LM 28.06.2020 151 (800x600)

Felder und Wildblumen

LM 28.06.2020 152 (800x598)

LM 28.06.2020 153 (800x598)

LM 28.06.2020 154 (800x600)

LM 28.06.2020 156 (800x591)

LM 28.06.2020 157 (800x600)

LM 28.06.2020 160 (800x600)

LM 28.06.2020 162 (800x597)

LM 28.06.2020 164 (800x600)

LM 28.06.2020 165 (800x600)

Fortsetzung folgt mit noch vielen weiteren Vögeln, Schmetterlingen und mehr.

Habt es fein wünschen die Bees  ♥♥

So viele Vögel…

…aber fast alle ganz weit weg.  Es gab aber auch viel Natur, interessantes Wetter, viele kleine Schönheiten. Wir haben es genossen.

Dorngrasmücke

Dorngrasmücke (800x590)

Kamille

DSCN5861 (800x600)

Kuckucksnelke

DSCN5862 (800x599)

Zilpzalp

DSCN5868 (800x584)

Borretsch

DSCN5870 (800x599)

ein sehr hübsches Pferd

DSCN5874 (800x585)

und Rauchschwalben die bei ihm wohnen.

DSCN5880 (800x586)

Die norddeutsche Weite, die ich so liebe.

DSCN5882 (800x595)

DSCN5884 (800x599)

Ein einsamer Klatschmohn

DSCN5891 (800x600)

Schwälbchen

DSCN5894 (800x600)

und Rehe

DSCN5897 (800x600)

Fabelhafte Wolken

DSCN5901 (800x598)

Ein junger Mäusebussard.

DSCN5914 (800x600)

DSCN5917 (800x600)

DSCN5920 (800x600)

Marienkäfer

DSCN5926 (800x600)

DSCN5942 (800x596)

Blauflügel Prachtlibelle

DSCN5952 (800x600)

Eine winzige Schafstelze die sich anschickte zu baden.

DSCN5958 (800x586)

Bluthänflinge

DSCN5974 (800x600)DSCN5981 (800x582)

Flussuferläufer

DSCN5982 (800x600)

Ringeltaube

DSCN5985 (800x600)

Kiebitz und junge Stare

DSCN5987 (800x600)

Stieglitz

DSCN5991 (800x599)

DSCN5992 (800x600)

fütternde Schafstelzen

DSCN5999 (800x600)

DSCN6000 (800x619)

junge Stare

DSCN6015 (800x600)

Es wurde dunkel, ein Sturm brauste übers Land, aber es regnete nicht.

DSCN6020 (800x600)

Star

DSCN6022 (800x600)

DSCN6023 (800x600)

unglaubliches Licht

DSCN6029 (800x600)

Ein Turmfalke landet, er flog ohne Beute weiter

DSCN6033 (800x600)

Schafstelzen

DSCN6047 (800x600)

Ich denke, es ist ein Jungvogel.

DSCN6048 (800x600)

Mutter (und Vater) Blässhuhn mit Küken

DSCN6062 (800x600)

Wiesenschafstelze

DSCN6072 (2) (800x600)

DSCN6074 (800x600)

Überall Raupen.

DSCN6078 (800x600)

Stieglitze

DSCN6082 (800x600)

Gigantische tiefliegende Wolken

DSCN6088 (800x592)

Mäusebussard

DSCN6097 (800x600)

Ein hübsches Pferd in hübscher Landschaft.

DSCN6118 (800x589)

Mohn

DSCN6120 (800x750)

Keine Ahnung

DSCN6121 (800x599)

Noch ein Mäusebussard.

Mäusebussard (800x599)

Das war nun wieder mal ein Spaziergang  bevor es (hoffentlich) mit dem ZaM weitergeht.

Habt es fein, wünschen die Bees ♥♥