Neuntöter und Sommer pur

 

Unser letzter Spaziergang war einfach herrlich. So viele Vögel gab es zu sehen. Unter anderem habe ich ein Neuntöter Weibchen „geschnappt“ . Das war dann meine Nummer 141 in diesem Jahr.

LM 28.06.2020 293 (800x600)

Es ist Sommer und die Getreidefelder sind fast erntereif. Links und rechts am Weg blühen Feldblumen und Insekten aller Art sind unterwegs.

LM 28.06.2020 016 (800x600)

LM 28.06.2020 010 (800x599)

LM 28.06.2020 013 (800x575)

Im Pferdestall wird noch fleißig gefüttert. Die Rauchschwalben fliegen ein und aus und füttern aber auch schon ringsherum.

LM 28.06.2020 033 (800x582)

LM 28.06.2020 019 (800x600)

LM 28.06.2020 035 (800x600)

LM 28.06.2020 037 (800x600)

Es war anders als heute frisch und angenehm und trocken.

LM 28.06.2020 041 (800x594)

LM 28.06.2020 042 (800x593)

Als erste begrüßte uns eine Wiesenschafstelze.

LM 28.06.2020 048 (800x600)

LM 28.06.2020 054 (800x603)

Eine Dorngrasmücke sang ihr Lied über das reifende Getreide und eine Jagdfasan huschte durchs Gras.

LM 28.06.2020 057 (800x600)

LM 28.06.2020 061 (800x596)

LM 28.06.2020 064 (800x600)

Auf den Inseln im Fluss bewachte ein Kiebitz seine Jungtiere, ein Flussregenpfeifer lief durchs Gras, eine Goldammer saß auf der Spitze eines Holunderstrauchs.

LM 28.06.2020 079 (800x600)

LM 28.06.2020 081 (800x599)

LM 28.06.2020 087 (800x600)

Bis zur Brücke fließt der Fluss kerzengerade.

LM 28.06.2020 090 (800x600)

Danach wurde er renaturiert. Graugänse flogen in großer Anzahl auf.

LM 28.06.2020 091 (800x594)

LM 28.06.2020 107 (800x600)

LM 28.06.2020 092 (800x600)

Stieglitze im Auenwald.

LM 28.06.2020 093 (800x600)

Der Weg für landwirtschaftliche Fahrzeuge, Radfahrer und Fußgänger.

LM 28.06.2020 101 (800x600)

Der Auwald, ein Naturschutzgebiet, Betreten Verboten!

LM 28.06.2020 108 (800x600)

Und dann die Getreidefelder. Wildkräuter und -blumen gibt es. Nicht viele, aber immerhin.

LM 28.06.2020 097 (800x600)

LM 28.06.2020 098 (800x600)

LM 28.06.2020 109 (800x600)

LM 28.06.2020 111 (800x600)

Eine Wiesenschafstelze singt im Flug

LM 28.06.2020 114 (800x600)

und lässt sich dann immer noch singend auf dem Getreide nieder.

LM 28.06.2020 115 (800x599)

Kurze Pause…

LM 28.06.2020 117 (800x600)

…und weiter wird gesungen.

LM 28.06.2020 130 (800x600)

LM 28.06.2020 143 (800x600)

 

Ein bildschöner Vogel

LM 28.06.2020 151 (800x600)

Felder und Wildblumen

LM 28.06.2020 152 (800x598)

LM 28.06.2020 153 (800x598)

LM 28.06.2020 154 (800x600)

LM 28.06.2020 156 (800x591)

LM 28.06.2020 157 (800x600)

LM 28.06.2020 160 (800x600)

LM 28.06.2020 162 (800x597)

LM 28.06.2020 164 (800x600)

LM 28.06.2020 165 (800x600)

Fortsetzung folgt mit noch vielen weiteren Vögeln, Schmetterlingen und mehr.

Habt es fein wünschen die Bees  ♥♥

Summ summ summ

umzu 022 (640x491)

 Immer weniger gehe ich inzwischen raus, aber manchmal muss man, manchmal will man. Ich musste zur Bank und hab natürlich die Kamera dabei. Ein bemalter alter Bunker. Die Mahnung zu duschen hab ich bewusst noch nie wahr genommen.

umzu 023 (640x480)

umzu 024 (640x480)

Die Silberkugel war verführerisch um ein Selfie zu schnappen.

umzu 027 (640x480)

Vögel gab es einige. Sie sind beschäftigt mit Nestbau. Ich sah Meisen, Grünfink, Buchfink, Zilpzalp und dann noch Dohlen.

umzu 035 (640x480)

umzu 044 (640x480)

umzu 050 (640x480)

umzu 067 (640x480)

umzu 070 (640x479)

umzu 073 (640x480)

umzu 074 (640x479)

umzu 076 (640x480)

umzu 083 (640x480)

Ganz süß war der Grünfink mit Watte im Schnabel, Ich hatte ihn schon weit entfernt auf einem Baum gesehen und dann kam er ziemlich nahe ran.

umzu 056 (640x480)

umzu 061 (640x449)

Hat ihm nicht gepasst, dass ich so nah war und so bin ich schnell weitergegangen.

Der Gustav wird schon wieder dicker und Wildkräuter blühen wunderschön.

umzu 046 (640x480)

umzu 026 (640x480)

In diesem Winter haben die Butterblumen (wir hier sagen Butterblumen,  ich weiß, dass sie in anderen Landstrichen anders genannt werden *lach* ) überhaupt nicht aufgehört zu blühen und so gibt es natürlich schon Pusteblumen. So schön!

umzu 091 (640x480)

umzu 093 (640x479)

Wie immer in diesen Tagen wünschen wir euch : Bleibt gesund and stay at home!

umzu 094 (640x480)

 

 

 

Lebensraum kaputt

DSCN8430 (800x600)

Unser Lebensraum ist gerade stark eingeschränkt. Gestern war ich in einem Lebensraum von Hausrotschwanz, Haussperling und Bachstelze .

DSCN8429 (800x599)

DSCN8444 (800x574)

DSCN8446 (800x567)

DSCN8450 (800x600)

 

DSCN8451 (800x598)

DSCN8456 (800x569)

DSCN8457 (800x600)

DSCN8458 (800x600)

Sie hatten sich im Hafen mit den Industriebauten arrangiert und dort gebrütet. Jetzt ist ihr Lebensraum Baggern zum Opfer gefallen. Es wird irgendetwas neu gebaut. Ich weiß nicht was, hab nur frisch planierten Boden und Mauerreste gesehen. Tut weh das zu sehen. Immerhin können Vögel weiter fliegen und sich (hoffentlich) schnell etwas Neues suchen.

Dennoch gab es auch hübsche kleine pflanzliche Lebensgemeinschaften

DSCN8425 (800x599)

DSCN8433 (800x600)

DSCN8435 (800x600)

DSCN8442 (800x600)

und Muschelschalen. Wasservögeln wie Kormoran und Haubentaucher

DSCN8467 (800x600)

DSCN8471 (800x600)

suchten unbehelligt von Covid 19 in der Weser nach Nahrung.  Haben sie die Muscheln geknackt?

DSCN8437 (800x600)

Die Kastanien sind kurz vorm Aufbrechen.

DSCN8432 (800x600)

Die Saatkrähenkolonie hier ist gut bevölkert und besetzt die Nester. 

DSCN8459 (800x575)

Ich selber war eine kurze Strecke mit dem Bus unterwegs. Obwohl die Busse fast leer sind bedecke ich vorsichtshalber Mund und Nase.

smartphone 542 (587x800)

Ich bin nicht gut zuwege, mir fehlt der Elan und ich hab Angst um Familie, Freunde, Bekannte. Angst essen Seele auf, die älteren unter euch kennen den Film mit Brigitte Mira. Ging zwar nicht um einen lebensbedrohlichen Virus, aber der Titel stimmt trotzdem. Morgen gehe ich wieder raus, ist das einzige was mich ablenkt zur Zeit. Damit ich aber nicht in Selbstmitleid versinke zeige ich euch noch schnell den immer wiederkehrenden Hit des Tages. SCHUHE *lach*

smartphone 541 (800x575)

Bleibt gesund!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Eure Bees

♥♥♥

PS Der Allerhafen im April letzten Jahres

https://sjffbb.wordpress.com/2019/04/08/die-erste-mehlschwalbe-2019/

https://sjffbb.wordpress.com/2019/04/16/hausrotschwaenze/

 

Ein Paradies für Insekten und Wildkräuter…

…und für mich.  Hier sieht man, wie wichtig Wildkräuter, -blumen und -gräser für Insekten sind. Ungestört dürfen sie hier leben und sich vermehren. Ich sah eine extrem seltene und stark gefährdete  Libelle, die Keilfleck Mosaikjungfer.

Allein

und bei der Paarung.

Zuallererst sah ich einen weiblichen Jagdfasan, auch noch nie gesehen, nur immer die Kerls bisher *gg*

Dann eine junge Meise

Gewöhnlicher Natternkopf

echter Mohn

Junges Blesshuhn

 

und ein erwachsenes schon wieder beim Nestbau

Nachwuchs in Arbeit *gg* Name des Insekts ??? Bestimmungshilfe erwünscht

Hornissenschwebfliegen 

Fledermaus Azurjungfer

 

Distelfalter, es gibt sie in diesem Jahr massenhaft. Lt. NABU kommt das immer mal wieder vor.

Aber den kannte ich noch nicht, ein Rostfarbener Dickkopffalter

Gemeine Becherjungfer

Großes Granatauge

Schwebfliegen, glaub ich wenigstens

Zwischendrin auch mal ein Zilpzalp

Noch mehr Bienchen

Kornblumen und ??, fällt mir grad nicht ein ( Schafgarbe? )

Kleiner Kohlweißling

und Klatschmohn

Das Album gibt es hier, wer noch mag.

https://photos.app.goo.gl/PswibJ8irrp9PjQDA

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Vögel*Libellen*Schmetterlinge*Wildkräuter und mehr

Ein ganz kurzer Spaziergang mit ganz viel Überraschungen. Eigentlich sind wir losgezogen um eine Mauersegler Kolonie zu sehen, von der wir gehört hatten. Mit menschlicher Hilfe wurde für Brutplätze gesorgt und die Brutplätze wurden angenommen. Einen Mauersegler hab ich „geschnappt“. Eine Meisterleistung, sag ich euch! *gg*

Gleich am Anfang sah ich einen Grünspecht

Dann ein Bachstelzenkind

und ein balzendes Bachstelzen Paar

Viele Insekten, den es gab dort ganz viel Kamille

und Wiese

Eine Mönchsgrasmücke Es ist eine Dorngrasmücke. Danke für die Bestimmungshilfe 👍

Bläulinge

Eine Gehäuseschnecke, hab noch nicht viele gesehen in diesem Jahr. Ist vielleicht dem trockene Sommer des letzten Jahres geschuldet?

Eine Grille

??? Eine fliegende Ameise vielleicht

Schnappschuss

Libellen

Überall Klatschmohn

Alle meine Entchen

und der Mond nimmt zu.

Ich fürchte, dieses herrliche Areal wird so nicht erhalten bleiben, denn es sah wie Bauland aus, das auf Baufortschritt wartet. 😦

So konnte sich Kamille, Klatschmohn und mehr ausbreiten, denn diese Wildblumen und Kräuter lieben Brachen.

Habt noch einen schönen zweiten Pfingstfeiertag.

P.S. Vergessen gehabt, das ganze Album!

https://photos.app.goo.gl/hLS47TihpAKWDKkw7

Lost in the forest

*lol* Jo, man konnte sich verloren vorkommen in der Uni Wildnis, einem Naturschutzgebiet, das sich weitestgehend selbst überlassen bleibt.

Keine Vögel weit und breit, bis ich diesen Kleiber sah

und er führte mich zu seiner Wohnung, in der es offensichtlich schon Nachwuchs gibt.

Einer wartet

bis der andere wieder rauskommt nach der Fütterung des Nachwuchses.

Ein Waldbrettspiel, ja, so heißt dieser Schmetterling tatsächlich.

Der Pfad nach draußen.

Auf dem Heimweg…

…erbarmte sich ein Zilpzalp meiner und ließ sich freiwillig „schnappen“ *zwink*

Eine andere Wildnis, eine Brache.

Mehr Bilder im Album, wer mag

https://photos.app.goo.gl/QwdtuW3corBEprJo9

PS Ein Zufallsschnapp, ein Spatz